Groß Raden : Spaziergang auch ohne Schnee

Vor Jahresfrist im  Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden: Weiße Pracht, wohin das Auge blickte.
Vor Jahresfrist im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden: Weiße Pracht, wohin das Auge blickte.

Archäologisches Museum Groß Raden hat auch über die Feiertage geöffnet.

svz.de von
25. Dezember 2013, 07:41 Uhr

Vor Jahresfrist machte die kalte Jahreszeit beim traditionellen Winterspaziergang durch das Archäologische Freilichtmuseum in Groß Raden ihrem Namen alle Ehre: Schnee, wohin man blickte (siehe nebenstehendes „Beweis“-Foto).

Diesmal ist, was die weiße Pracht angeht, rein gar nichts im Anmarsch. Der 16-Tage-Trend bis 7. Januar verheißt für die Region Werte zwischen null und zehn Grad – mit dem 12er-Rekord an Heilig Abend.

Aber auch für einen Weihnachtsspaziergang bei teils Frühlingstemperaturen und Regenschauern gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung!

Das Archäologische Freilichtmuseum in Groß Raden öffnet über die Feiertage täglich von 10 bis 16.30 Uhr, außer Montag und an Heilig Abend. Allerdings ohne Führung. Diese findet dann schon traditionell an Silvester statt; samt angebotenem mittelalterlichen Würzwein. Treffpunkt ist um 11 Uhr im Eingang des Freigeländes. Größere Gruppen sollten sich vorab telefonisch anmelden (03847/2252).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen