Sternberg : Senioren ohne Angst vor Tieren

Ernst Walter freut sich über Schäferhund Boy. Dahinter Jürgen Herzberg mit einem wuscheligen Schoßhund. Fotos: Traudel Leske
1 von 2
Ernst Walter freut sich über Schäferhund Boy. Dahinter Jürgen Herzberg mit einem wuscheligen Schoßhund. Fotos: Traudel Leske

Hundetrainer Herbert Kasten kommt mit zwei Vierbeinern ins DRK-Seniorenzentrum

svz.de von
03. März 2016, 12:00 Uhr

Wie hilfreich Tiere bei der Therapie von Menschen sein können, ist hinlänglich bekannt. Beispiele dafür gibt es genug. Sei es beim Schwimmen mit Delfinen, beim Reiten und anderen tierischen Begegnungen. Aber auch Hunde üben auf den Menschen eine beruhigende und heilende Wirkung aus. So gab es vor ein paar Jahren im DRK-Senioren-Zentrum in Sternberg eine Hündin namens Molly, die sich vorzüglich als „Hilfsschwester“ eignete und den dortigen Bewohnern und Patienten viel Freude bereitete. Mitgebracht hatte sie die Besitzerin, eine Schwester.

Seit gut zwei Jahren ist es nun Hundetrainer Herbert Kasten aus Bolz, der mit zweien seiner Hunde regelmäßig jeden Monat einmal ins DRK-Seniorenzentrum kommt und dort die drei Wohnbereiche aufsucht. Die beiden Vierbeiner sind inzwischen zu den Lieblingen der alten Leute geworden.

Zu Wochenbeginn war es wieder einmal soweit. Erwartungsvoll saßen die Bewohner im großen Speise- und Aufenthaltsraum und freuten sich auf ihre vierbeinigen Freunde.

Unter ihnen Edeltraud Berwald. Die 65-Jährige erzählte begeistert, dass der Besuch der Tiere viele Erinnerungen in ihr wecke. „Ich hatte selber Hunde und vermisse sie sehr. Und so ist das für mich jedes Mal ein Erlebnis, wenn die Hunde kommen. Berührungsängste kenne ich nicht.“ Sprach’s und umarmte liebkosend Boy, den Belgischen Schäferhund (Malinois). Der sprang freudestrahlend an ihr hoch und erwiderte die Liebkosungen.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen