zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

14. Dezember 2017 | 23:51 Uhr

Licht aus : Seebrücke der Wismarbucht gesperrt

vom

Da zog gerade in Höhe der beliebten Seebrücke der Wismarbucht ein Frachter vorbei und die beiden Magdeburger Gäste hätten ihn sich gern aus der Nähe angeschaut. Doch leider blieb ihnen das durch einen Zaun verwehrt.

svz.de von
erstellt am 27.Jan.2012 | 11:03 Uhr

Wismar | Da zog gerade in Höhe der beliebten Seebrücke der Wismarbucht ein voll beladener Frachter vorbei und die beiden Magdeburger Gäste hätten ihn sich gern aus der Nähe angeschaut. Doch leider blieb ihnen das durch Bauzaunelemente versperrt. Grund ist nach Auskunft der Verwaltung der Hansestadt Wismar ein Defekt der Beleuchtungsanlage. Denn die soll sich mit der Dunkelheit einschalten. Da sie dies derzeit nicht tut, musste der Brückenzugang aus Gründen der Verkehrssicherheitspflicht im Moment gesperrt werden, so die weitere Information.

Seit 1993 wird das 300 Meter lange Wasserbauwerk im Stadtteil Seebad Wendorf gern von Einheimischen und Gästen besucht. Als verbindendes Glied im Seebäderverkehr zum Wismarer Hafen und anderen Küstenorten, ist die moderne Konstruktion aus Beton und Stahlrohrelementen allerdings bisher kaum richtig zum Tragen gekommen. Zumindest kleinere Schiffe hätten dort eine Chance festzumachen, da der Tiefgang am Brückenkopf letztmalig 1998 auf mehr als drei Meter ausgebaggert wurde.

Eine Seebrücke gab es übrigens schon im vergangenen Jahrhundert. Seit 1950 befand sich dort eine hölzerne Konstruktion, die allerdings in den sechziger Jahren wegen ihres maroden Zustandes nicht mehr benutzt werden konnte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen