Blankenberg : Schulklasse zwingt Zug zu einer Vollbremsung

Trotz geschlossener Schranke überqueren Grundschüler gemeinsam mit ihren Betreuern die Bahngleise am Bahnhof Blankenberg. Der herannahende Lokführer kann rechtzeitig reagieren.

svz.de von
24. Mai 2017, 15:23 Uhr

Dieser Leichtsinn hätte Leben kosten können: Um ihren Regionalexpress noch rechtzeitig zu erreichen, haben Mädchen und Jungen einer Grundschule gemeinsam mit ihren Lehrern und Betreuern trotz geschlossener Bahnschranke die Bahngleise am Bahnhof in Blankenberg überquert. Wie die Polizei mitteilt, erkannte der Lokführer des herannahenden Zuges die Gefahrensituation und brachte den Zug mit einer außerplanmäßigen Bremsung rechtzeitig zum Stehen. Bei dem Vorfall, der sich bereits am vergangenem Freitag ereignet hatte, kamen Kinder und Lehrer nicht zu Schaden. Der Zug hatte anschließend jedoch eine 20-minütige Verspätung.

Die Bundespolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen und die polizeiliche Kriminalprävention eingeschaltet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen