Sternberg/Warin : Schon bereit für den Winter?

svz_plus
Winterdienstfahrzeuge im Bauhof Sternberg: Dieses Bild mit Jens Richter stammt vom März. In diesem November sind die Fahrzeuge noch auf Arbeiten im Grünen Bereich ausgelegt. Doch sie lassen sich schnell umrüsten.
Winterdienstfahrzeuge im Bauhof Sternberg: Dieses Bild mit Jens Richter stammt vom März. In diesem November sind die Fahrzeuge noch auf Arbeiten im Grünen Bereich ausgelegt. Doch sie lassen sich schnell umrüsten.

Wenn Schnee im Anmarsch ist, können Fahrzeuge im Sternberger Bauhof schnell umgerüstet werden / Viele Partner im Winterdienst

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
10. November 2018, 05:00 Uhr

Das Novemberwetter ist lau. Winter scheint im Sternberger Seenland noch nicht in Sicht. Doch das Wetter kann schnell drehen, wie sich in der Vergangenheit zeigte. So war Sternberg vor zehn Jahren am 22. N...

aDs rermeNovebtwte its a.lu enirWt sincthe im etrrSbgnree leeaSndn ohcn hntic in cith.S Dhoc ads trteWe knan hellscn ehned,r wei chis ni edr ehrtineenggVa eit.egz So arw rStnergeb ovr hzen hJaren ma .22 bNemover in Weiß geh.lütl ndU ine rJha teäprs fielen berites ma 4. mbrvNoee ibs zu zneh nemrZtiete Shce.ne Es eckhtra fua end ßrStena am fdeenulan adB.n oS ewi in eedmsi rJha deEn tborOek ebi Bdofetnrso fau den batnnoAeuh bei sra.Wmi

chNo sit ied ckihenT uaf mde rSbentergre oahfuB cihtn afu niWetr ettüru.gems Areb ads sästl hcsi elschnl de,elgeinr gats rde egdrtoi ehCf amtDire reMebeu.sgrr anGz atnnnetsp dueare dsa ineen T.ag eWnn se slenchl neheg msu,s ise se ni weiz isb rdie ndeSutn fthscg.afe

iVele Atrueke nids in edn sdtteWrneiin mi rihmtAbcese gbrStenerre aSdchennaltsef eneiennd.gbu ieW SZV von cdaktEr reeM,y eLrtie eds rrBsteagüem , rhäe,ftr bgti es im renrrgSeetb erBheic nieen nneeu nasarrVegetprt:r nde rroAghfa eürlB. Dei wLartdnie, dei bgiasln ewsisseeilbepi die nßSetar ni nde Gienmnede rfedoWntei ndu rslotKe pmznTie ovm eSchne riteebf eahbn, herfan uhilzcsäzt duhcr ide ninlhdceäl eetitrOls ovn egnStrre,b edn eheBicr owrK,ob Hehon tPirz udn laDb.e Im brreneterSg aetidtbteSg ndu ni Berlü ueänmr ide jeewilgine hBöaeuf eid a,Srnßet ni rde Genedemi elgaknrebBn eid inWrrea tPbhoszssaalenn,nguneffeca in Wiiztn dre efLctandrhistawbbitres Atle eucfsD,hrlo ni uMtins rde rebiteB nov lBtheodr .böLel iebenS tWtdegnrauzhrneefieis nteesh nuter rV.rgaet uDza otmkm dei nkechTi red fhBöaeu. aelbD eügvrft hutzzlsäic rbüe nie Farhzu,ge mu eernNasntbße und eegwehG uz enuäme.br Meerehr nrGieetemdiaereb hneest ,bereti um isilwbsiseeeep huca eid atsheelltseuBln uz äuenm.r

nI red meGneied nWudfhneeorK-l oriaeingtsr Btmsgreüereir flaR paToursk end sritneiWntde in gtuAmsnmib imt Lrtnaidw rnerWe mnhnarSott in ulh.Ken suMs nur rgttesue ern,edw iwdr asd von rde mGeneied tmi emd ngeeien raotrakntKmmlou eglietdr. Kmmto es hcrtgii ick,de snapnt ernerW nStmnoathr ine seitelirgedeben isbhilhScceed rov neien gßenor akTrrt.o neDn zadu esi der enleki rcTreke thnci eteeigng, stga uToks.pra tMi eedrsi nsgLuö momek ide imnedeGe hesr gut .kalr heZn nnenTo zurstSael tha rkuopsTa ocnh usa mde orrhj,Va weitree 52 inds ürf esien eemindeG dr.reoget

eWi arEkdct Meyre astg, sit der iiesdWrttnen os gtsflt,leeau adss edr huekubSvrhsclre cseeihrtg iw.dr Das retbefef die saeMs der reßtnSa im etehAimcsrb etSrrnegebr eaaSlsnde.nhcft Das eßieh reba hcau im sUrmlskuhhsce, dsas ieliwsibeeseps atntsißSrehc ithnc ognvrriag teriteabbe ee.rdwn yrMee ä,etkrrl sdas jered erroAuftha auhc iene gtironvaeunngteErw .beha

nI aWrin üemtrkm cshi blanflees der ufoBah mu dei ctsshäniinetrnde nrS,ßeta asgt igrteerserBüm iMlecha rnnneAmak. Die ielv nerabefhen edwern tesrzu metrubä. Bis binees Urh isdn ied huesBtneasltell vro lefcnönhtief uGendäeb wie rde ehcuSl fier. ieD nieseneVwgrbdug secihwnz edn rettsnelOi ärtum edi raeWnri .nsoeazbfefenunashatglscPn

zur Startseite