Klein Labenz : Schein und Sein an der Badestelle

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 02. September 2018, 21:00 Uhr

svz+ Logo
„Man schaue sich doch bloß mal diese kaputte Bank an. Man kann hinschauen, wo man will“, sagt Kioskbetreiber Hans-Jürgen Zutz zum Zustand der Badestelle in Klein Labenz.
„Man schaue sich doch bloß mal diese kaputte Bank an. Man kann hinschauen, wo man will“, sagt Kioskbetreiber Hans-Jürgen Zutz zum Zustand der Badestelle in Klein Labenz.

Kioskbetreiber und Stadtvertreter Hans-Jürgen Zutz ärgert sich über den Zustand des beliebten Strandes

Auf den ersten Blick ist es ein tolles Fleckchen Erde – seit Jahren beliebt bei Sonnenanbetern und Wasserratten. Mit Liegewiese ohne Gänsekot-Hinterlassenschaften wie am Strand in Warin, schattigen Plätzen unter Bäumen. Eingezäunt, Spielgeräte, einen Kiosk und eine WC-Anlage mit einem Extrateil für Behinderte. Und so war das Klein Labenzer Strandbad in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite