Klein Jarchow : Schälchenstein unterm Wildbirnenbaum

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 15. Dezember 2018, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Schälchenstein unterm Wildbirnenbaum in der Gemarkung Klein Jarchow
1 von 2
Schälchenstein unterm Wildbirnenbaum in der Gemarkung Klein Jarchow

SVZ-Serie: „Geschichte(n) erzählt“. Heute: Von Menschenhand gemachte Vertiefungen auf riesigen Steinen der Großsteingräber

In der Gemarkung Klein Jarchow unterhalb eines Wildbirnenbaumes liegt ein Riesenstein – mit diversen kleinen Vertiefungen. Dabei handelt es sich um einen Schälchenstein, auch Blutstein genannt: Ein Deckstein eines Großsteingrabes aus Vorzeiten. Der Fachmann datiert diese Schälchensteine ins Neolithikum, auch Jungsteinzeit genannt. Da sprechen wir von ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite