Brüel : Samenbomben, damit mehr blüht

Vor der Schule steht jetzt ein „Vogel auf der Stange“, den diese Schüler in der AG Töpfern geschaffen haben.
1 von 3
Vor der Schule steht jetzt ein „Vogel auf der Stange“, den diese Schüler in der AG Töpfern geschaffen haben.

Auf dem Umwelttag der Klasse 6a in Brüel wurde gestern auch die „Wanderwoche“ in MV offiziell eröffnet

von
31. Mai 2016, 05:00 Uhr

„Jedes Jahr mindestens einmal gehen alle Klassen in die Natur. Alle können dazu beitragen, dass wir Natur und Umwelt erhalten“, appellierte Christina Schuhmann, Schulleiterin der Brüeler Regionalen Schule, bei der gestrigen Eröffnung des Umwelttages für die Klasse 6a. Alle anderen Schüler begehen diesen Tag morgen. Mit der gestrigen Aktion hatte die Schule einem Wunsch von Landwirtschaftminister Till Backhaus entsprochen, der sich eingeladen hatte. Gekommen war Dr. Peter Sanftleben, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV. In Brüel eröffnete er gestern offiziell die Wanderwoche zum Weltumwelttag.

Zum zweiten Mal sind alle Schulklassen in MV zu geführten Wanderungen in die Nationalen Naturlandschaften – die Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate – eingeladen, um sich auf interessante und spannende Art Wissen anzueignen. 42 Gruppen haben sich in unserem Bundesland dafür angemeldet, sechs davon mit gut 140 Teilnehmern werden im Naturpark Sternberger Seenland unterwegs sein, so Sanftleben. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Wissensquiz und Geldpreise.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen