zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

20. November 2017 | 08:59 Uhr

Wamckow : Samba, Tango und noch mehr

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Schätze lateinamerikanischer Kultur beim Gitarrenkonzert in der Wamckower Dorfkirche

Südamerikanische Musik vom Anfang bis Ende des 20. Jahrhunderts war für das Konzert in der Dorfkiche Wamckow am vergangenen Sonntag angekündigt. Der Gast, Konzertgitarrist Alexander Kens, ist Absolvent der Hochschule für Musik in Dnepropetrowsk (Ukraine). Seit rund zwei Jahrzehnten lebt er schon in Deutschland. Neben seiner Tätigkeit als Musikpädagoge in der Musikschule „Sächsische Schweiz“ gibt er Konzerte, als Solist – wie in Wamckow – und in den Ensembles „Aklaronte“ und „Krambambuli“. Sein Repertoire reicht von klassisch bis jazzig-folkloristisch, von Barockmusik bis Klezmer oder Swing.

Dem Wamckower Publikum bot er unter dem Titel „Guitarra en Hispanoamerica“ einen vielfältigen Querschnitt von Liedern, Tänzen, Musikstilen Lateinamerikas. Sein Anspruch dabei war neben exzellenter musikalischer Unterhaltung auch, musikalisch zu demonstrieren, welche Entwicklung die typischen Musikformen über Jahrzehnte genommen haben, welche Einflüsse sie prägten. Die musikalische Reise durch den Kontinent begann in Brasilien und Argentinien.

Und gleich gab es etwas zum Genießen und zum Lernen.

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen