Vor zehn Jahren in Sternberg : Regen mindert Brandgefahr

von
30. Juli 2019, 08:15 Uhr

Während aktuell Hitze angesagt ist, berichtete unsere Zeitung vor zehn Jahren über viele Regentage. Und so galt dann auch die Waldbrandstufe Null in den Wäldern der Region.

„Dabei ist besonders in den Monaten Juli und August die Waldbrandgefahr besonders hoch. Nur wenige Tage mit hohen Tagestemperaturen erhöhen die Zündbereitschaft der Bodenvegetation“, hatte Verena Bastian, Revierleiterin des Forstreviers Venzkow, erklärt. Um die Öffentlichkeit zu informieren, werden in Mecklenburg-Vorpommern Waldbrandwarnstufen durch die Landesforstämter festgelegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen