Sternberg : Prozent und Zins ganz praktisch

Projektstunde der Klasse 7.1. der KGS Sternberg mit Uwe Hoffmann von der Volks- und Raiffeisenbank aus Wismar.
Projektstunde der Klasse 7.1. der KGS Sternberg mit Uwe Hoffmann von der Volks- und Raiffeisenbank aus Wismar.

Besonderer Unterricht für die siebten Klassen der KGS Sternberg / Seit 2009 gibt es die Projektstunde mit der Volks- und Raiffeisenbank

von
07. April 2017, 05:47 Uhr

„Es ist ein ganz anderer Schlag, wenn Leute aus der Praxis darüber berichten als wir Lehrer“, sagte Frank Langpap gestern Vormittag zur einleitenden Begrüßung des besonderen 90-minütigen Unterrichts für die Klasse 7.1. im Konferenzraum der KGS Sternberg. Bereits seit 2009 „gibt es das praxisbezogene Projekt mit der Volks- und Raiffeisenbank“, betonte Langpap zuvor gegenüber SVZ. In der 7.1. unterrichtet er Informatik und Mathematik.

Doch diesmal stand ein anderer vor den Mädchen und Jungen – Uwe Hoffmann. Bis 2014 Geschäftsstellenleiter der Volks- und Raiffeisenbank in Sternberg, ist er jetzt der Leiter Privatkundenbank in Wismar beim Geldinstitut.

„Praktische Prozentrechnung“, hieß die große Überschrift zur Projektstunde. Wo hat man überall mit Prozenten zu tun?, fragte der Mann vom Fach eingangs die Siebtklässler. Als Antworten kamen von den 25 Schülern u.a. „wenn man am Computer was runterlädt“, „bei Rabatten“ oder „wenn man Geld zur Bank bringt, um zu sparen“. Zu Letzterem meinte Marc aus Brüel: „Wenn man Geld zur Bank bringt, dann bekommt man manchmal auch Zinsen zurück.“ Für Anleger sei es gegenwärtig „eine ganz blöde Situation, die Zinsen liegen eigentlich bei null Prozent“, erwiderte darauf der Experte von der Genossenschaftsbank.

Zu einer besonderen Prozentrechnung animierte Lehrer Frank Langpap den unweit von ihm sitzenden Robert aus Borkow: „Wie viel Prozent deiner Finger sind bemalt?“ Worauf der große Hansa-Rostock-Fan (über drei Fingern steht bei Robert in blauer Schrift „F C H“), der mit seinem Vater häufig im Ostseestadion weilt, antwortete – „30 Prozent“.

Für die Siebtklässler waren Prozent- und Zinsrechnung bereits im Unterricht ein Thema. Nicht nur in Mathe, sondern auch bei Informatik (Exel-Tabelle) sowie im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT), wo es unter anderem um Geldanlagen geht.

Ausführlich in der Tageszeitung und per ePaper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen