Neukloster : Projekttage zum Menschenbild

Die Vorstellung der Theatergruppe kam gut an.
Die Vorstellung der Theatergruppe kam gut an.

In der vergangenen Woche fand im Gymnasium „Am Sonnenkamp“ Neukloster wie jedes Jahr ein Anthropologieprojekt statt.

von
17. November 2018, 10:06 Uhr

Die elften Klassen beschäftigten sich an drei Tagen mit dem Menschenbild in „Andorra“ von Max Frisch. Das Buch zeigt verschiedenste Menschenbilder, auch das Wesen voreingenommener Menschen. Das sind alle Andorraner, die die Hauptfigur Andri wegen seiner Herkunft als Jude abwertend behandeln.

Die Schüler näherten sich dem Thema auf verschiedene Weise, die einen zeichneten Bilder dazu, andere schrieben und produzierten ein Hörspiel. In der Theatergruppe schrieben die Schüler das Stück so um, dass deutlich zu erkennen war, wie Menschen sich von Vorurteilen gegenüber Juden beeinflussen lassen. Die Hörspiel-Gruppe suchte für Stückszenen eine modernere Sprache und veränderte sie. Die Kunstgruppe entwarf Skulpturen, Plakate und Collagen. Leonie Ridder, Melanie Naatz und Lilly Meyer stellten verschiedene Szenen mit Playmobilfiguren nach und fügten Soundeffekte und ihre Stimmen hinzu.

Florian Naatz schrieb eine Kurzgeschichte über eine Gerichtsverhandlung zu einem Mord, der in „Andorra“ begannen wird. Die verurteilte Person in seiner Geschichte leugnet den Mord, damit wollte er ein eigensinniges und verständnisloses Menschenbild darstellen. Nele Fischer, Lara Wessel und Pia Rüsch stellten ausgewählte Szenen in jeweils einem Bild dar und nahmen den Inhalt als Hörstück auf.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen