zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. Oktober 2017 | 01:26 Uhr

Keez : Patenschaft für Keezer Damm

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Naturschützer und Einwohner sehen die wunderschöne Allee als Zufahrtsstraße zur geplanten Milchviehanlage bedroht.

von
erstellt am 01.Feb.2015 | 18:00 Uhr

Die BUND-Gruppe Brüel hat die Alleenpatenschaft für den Keezer Damm übernommen. Darüber informiert ein Schild, das rund 20 Einwohner von Keez und den umliegenden Ortschaften in einer gemeinschaftlichen Aktion am Sonnabendvormittag an der Straße aufgestellt haben.

Keezer Damm wird zu beiden Seiten von Linden und Eichen gesäumt. Durch die mit den Jahren zusammengewachsenen Kronenteile hat sich ein Tunneleffekt eingestellt. „Ziel der Patenschaft ist es, darauf zu achten, dass die Allee nicht zerstört oder geschädigt wird und bei Bedarf notwendige Ersatzpflanzungen durchgeführt werden“, sagt Juliane Mathes, im Novembervorigen Jahres zur 1. Vorsitzenden der BUND-Ortsgruppe gewählt.

Bedroht werde die Allee aus Sicht von Naturschützern und Einwohnern durch die zukünftige Nutzung als Zufahrtsstraße zur geplanten Milchviehanlage (MVA) in Keez. Der im September vergangenen Jahres gestellte Antrag auf Ausbau der Straße betreffe 40 Alleebäume. Zwei davon seien direkt zur Fällung bestimmt.

Auch für die anderen Bäume, so die Befürchtung, wäre ein Erhalt durch den geplanten Straßenausbau nicht mehr gewährleistet, weder biologisch, noch statisch, so Mathes. Die Brüeler Stadtvertreter lehnten das Vorhaben einstimmig ab. Unabhängig vom Ausbau würde die Keezer Allee durch das erhöhte Verkehrsaufkommen um die MVA zusätzlich belastet.

Alleen übernehmen vielfältige Aufgaben, erklärt die Brüeler BUND-Ortsvorsitzende. Die Wurzeln und Baumkronen würden das Grundwasser reinigen und Schadstoffe aus der Luft filtern. Die Bäume schafften Lebensraum für Bienen und Vögel. Darüber hinaus seien sie ökologisch bedeutsam als Staub- und Abgasfilter oder als Sauerstoffproduzent. Deshalb sei ihr Schutz am Keezer Damm so wichtig, betont Mathes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen