zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. November 2017 | 17:55 Uhr

Keez : Papagei Jacko wohnt jetzt in Warin

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Doch in der Fundhundestation in Keez warten noch eine Spitzdame und ein Mischlingsrüde.

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 23:26 Uhr

Weil der Besitzer verstorben ist, zogen ein Labrador und ein Graupapagei vorübergehend nach Keez in die Obhut von Kerstin Westhoff, die eine Hundeschule und -pension betreibt. Sie hatte auf die Tiere in einem SVZ-Beitrag aufmerksam gemacht und ein neues Zuhause gesucht. Mit Erfolg.

Der Labrador lebt jetzt bei einer Familie in Brüel, und Papagei Jacko ist zu einem Vogelliebhaber nach Warin gezogen. „Ich hoffe, dass ich die richtige Wahl getroffen habe, die Entscheidung fiel doch schwer, weil es viele
Anrufe gab“, sagt Westhoff.

Bei ihr in Keez wartet nun ein neuer Fundhund. „Eine kleine Spitzdame wurde in Warin schon am 3. Oktober aufgegriffen. Sie wurde zunächst im Wariner Bauhof versorgt und letzte Woche zur weiteren Unterbringung in die Fundhundestation gebracht. Die Hündin trug ein blaues Halsband und ist sehr zutraulich. Da sie in einem gepflegten Zustand gefunden wurde, gehen wir nicht von einer Aussetzung der Hündin aus. Wahrscheinlich war sie in Warin auf einem ,Einkaufstrip’, so wie es bei Damen durchaus mal üblich ist“, so Kerstin Westhoff. Der Besitzer kann sich gerne unter Tel. 0172-6097794 bei ihr melden. Beachtet werden sollte, dass der Hund nur nach vorheriger telefonischer Absprache herausgegeben wird.

Bereits Ende Juni ist „Teddy“, ein kastrierter Appenzeller Sennen-Schäferhund Mischling, zu ihr gekommen. „Er ist ca. drei Jahre alt und war in einem sehr schlechten Zustand, sehr dünn und sehr ängstlich“, erinnert sie. Der Hund hatte Durchfall, und sein Fell war flockig und ungepflegt. „Nach Medikamenteneingabe und natürlich viel Pflege und Zuneigung geht es dem Rüden schon deutlich besser. Aus ihm ist ein aufgeschlossener und kuschelbedürftiger Hund geworden, der wieder Spaß am Leben hat. Inzwischen kann er gut an der Leine gehen, hört auf seinen Namen und verträgt sich mit allen Vierbeinern sehr gut“, sagt sie. „Teddy“ kann somit vermittelt werden. Gesucht werden Menschen, die ihm zeigen, wie schön das Leben sein kann. Weitere Infos zu den Hunden gibt es beim Tierschutzverein „Mecklenburger FundHund“ im Internet unter: www.mecklenburgerfundhund.jimdo.com

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen