zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. August 2017 | 15:12 Uhr

Sternberger Seenland : Osterwanderung und Entenrennen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Wo ist was los? – Die SVZ-Lokalredaktion gibt Tipps für die Ostertage.

Nach den Informationen der Veranstalter haben wir folgende Ostertipps zusammengestellt.


Karsamstag


Eine Wanderung „auf den Spuren der Eiszeit“ beginnt heute um 10 Uhr. Treffpunkt ist am Parkplatz an der Warnow bei Groß Görnow (den Ort in Richtung Osten durchfahren bis zum Parkplatz an der Warnow). „Wir begleiten stromabwärts die Warnow, erklimmen das Gelände einer Slawenburg, werden einen schönen Blick auf die Hohe Burg bei Schlemmin haben, queren die Warnow über die Klein Radener Brücke, wo wir Pause und anschließend auf der östlichen Warnowseite stromaufwärts mit den Spuren des Bibers und denen der Steinschläger vertraut machen. Abschließend queren wir die Warnow über die Groß Görnower Brücke erneut und erreichen bald unseren Startpunkt“, sagt Wanderführer Dipl.-Geologe (FH) Hans-Werner Lübcke. Vielleicht sind bereits die ersten Osterlämmer, aber bestimmt schon Buschwindröschen und andere Frühblüher zu sehen. Unterwegs gibt es Informationen, wie das Durchbruchstal entstanden ist, wann und bis wo der riesige Gletscher vorgedrungen war, warum viele Findlinge gespalten sind, wann die Slawen hier siedelten und dass durchaus der
Biber anzutreffen ist. Für die Tour können 2,5 Stunden eingeplant werden. Der Obolus für Erwachsene beträgt drei Euro.

Auf den Campingplatz in Sternberg kommt am Sonnabend Peter, der Inselzauberer, und bietet ein lustiges Programm. Auch die Erwachsenen werden von Zauberpeter begeistert sein. Die Vorstellung beginnt 10.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3,50 pro Person. Am und im Kinder-zelt auf dem Campingplatz beginnt um 16 Uhr dann noch ein Abendflohmarkt.

Ein Osterfeuer brennt heute ab 19 Uhr – bei jedem Wetter – auf dem Festplatz in Kukuk. Die Feuerwehr sorgt für Bratwurst und Getränke. Zu Osterfeuern wird heute ebenso eingeladen um 18 Uhr zur Feuerwehr in Witzin, ab 18 Uhr am Vereinshaus in Müsselmow, um 19 Uhr zur Feuerwehr in Kobrow I und um 17 Uhr auf den Sportplatz in Langen Jarchow.

Die Freiwillige Feuerwehr Rühn lädt heute bereits um 10 Uhr zu einer Ostereiersuche rund ums Gemeindezentrum ein. Anschließend wird ein Osterfeuer entfacht.

Auch in Ventschow organisiert die Feuerwehr heute ein Osterfeuer, Beginn um 16 Uhr am Ventschower Strand.


Ostersonntag


Auf dem Grillplatz des Campingplatzes am Luckower See in Sternberg wird am Sonntag um 18 Uhr ein Osterfeuer entzündet.

Mit Petra Zoschnik von Pe Tour, Gästeführungen und Veranstaltungsservice geht es am 16. April von 14 bis 17 Uhr auf eine Ostersonntagstour „Hohlwege zur Warnow – Wanderung im Warnowtal“. Wer mitgeht, erlebt das Durchbruchstal der Warnow bei Karnin. Dieser Ort, nur über Feldwege erreichbar, war im Mittelalter Fürstensitz. „Tauchen Sie ein in Natur und Geschichte dieser Region“, sagt Zoschnik. Für die ca. zehn Kilometer lange Tour ist Treff in Kritzow bei Langen Brütz an der Bushaltestelle. Für eine Rast sollte ein Picknick mitgebracht werden. Teilnahmegebühr: 11 Euro/ Erwachsene, 5,50 Euro/Kind ab sechs Jahren. Infos und Anmeldung unter Tel. 0172/ 8912512 oder unter www.petour.de.

Schwungvoll geht es im alten Pferdestall in Neperstorf zu. Die Wismarer Live-Band „The Boogie Beat Busters“ spielt ab 19 Uhr zum Ostertanz Rock ’n’-Roll aus den 50ern und 60ern. In der Minimalbesetzung einer typischen Rock ’n’-Roll-Band frischen sie Erinnerungen an Größen wie Elvis, Chuck Berry oder Johnny Cash auf. Zehn Euro Eintritt an der Abendkasse bzw. Vorbestellung unter info@jesendorf-mv.de.


Ostermontag


Wer auf der B 104 von Sternberg kommend durch Witzin fährt, wird kurz hinter dem Ortseingangsschild von Witzin zur Osterwanderung mit einem Entenrennen auf der Mildenitz eingeladen. „Ostern ist auch immer ein Fest für die ganze Familie. Gern wird daher am Montag das Angebot der Witziner Dörpschaft zur Osterwanderung angenommen.

Gemeinsam geht es in die Zülower Eichen. Dort sind neben den ersten Frühjahrsblühern wie Buschwindröschen, Veilchen, Scharbockskraut und Schlüsselblume auch viele Ostereier und so manches Fläschchen Osterwasser zu finden“, kündigt Dörpschaftsvorsitzender Willfried Thomä an.

Dann gehen in diesem Jahr bis zu 400 Enten an den Start, die sich auf der Mildenitz einen Wettkampf liefern werden. „Durch Stromschnellen, einen Tunnel und andere Hindernisse wechseln laufend die Führungspositionen, bevor am Ende die Sieger feststehen.

Darüber hinaus haben fleißige Helfer der Dörpschaft am Ziel weitere Höhepunkte vorbereitet, weiß Thomä. Wer einmal mit einer Seilbahn über den Kanal fahren oder sich beim Bogen schießen ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen. Auch die Schaumkuss-Wurfmaschine wird im Einsatz sein. Es gibt Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Getränke.

Treffpunkt am 17. April ist um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz in Witzin.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Apr.2017 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen