Neukloster: Taschendiebe schlugen im Supermarkt zu

von
17. Juli 2020, 14:18 Uhr

Am Freitag Nachmittag nahm die Wismarer Polizei eine Strafanzeige wegen Diebstahls in Neukloster auf. Eine 58-jährige Frau teile mit, dass sie am Nachmittag des gestrigen Tages in einem Neuklostraner Einkaufsmarkt von Unbekannten bestohlen worden sei.

Die Täter, so die Frau, hätten ihr das Portemonaie aus einer Umhängetasche entwendet, während sie diese am Körper getragen hätte. In der Geldbörse befanden sich neben diversen Dokumenten auch mehrere hundert Euro Bargeld. Wie sich später herausstellte, versuchten die bislang unbekannten Täter bereits kurz nach der Tat in einem Wariner Geldinstitut eine höhere Summe am Geldautomaten abzuheben. Die Geschädigte veranlasste eine Kontosperrung.

Taschendiebstähle kommen immer wieder vor. Erst am 08. Juli zeigte eine Seniorin in Gadebusch den Diebstahl ihrer EC-Karte aus ihrer Manteltasche an.

Die Polizei rät:

Geben Sie Taschendieben keine Gelegenheit. Lassen Sie Wertgegenstände nicht unbeobachtet auf oder im Warenkorb liegen. Geldkarten und Geheimnummern sollten niemals zusammen aufbewahrt werden. Achten Sie darauf, dass niemand ihre Geheimnummer beim Bezahlvorgang ausspähen kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen