Sternberg : Neuer Anlauf für Jugendbeirat

Wofür gibt die Stadt Sternberg in den kommenden beiden Jahren Geld aus?

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
04. Dezember 2018, 20:14 Uhr

Über den Haushaltsplan wird am Mittwoch um 18 Uhr auf der Stadtvertretersitzung im Rathaus beraten. Zuvor war der Entwurf in den Fachausschüssen diskutiert worden.

So auch im Sozialausschuss, wie SVZ von der Vorsitzenden Ulrike Hunz erfuhr. Sie zeigte sich mit der Vorlage zufrieden. Der Verein Dialog und Action, der im Auftrag der Stadt Sternberg die Jugendarbeit erledigt und den Jugendclub betreibt, soll demnach weiter einen Zuschuss von 13 000 Euro erhalten. So könne die Jugendarbeit fortgeführt werden, erklärt Ulrike Hunz. Auch für die Tätigkeit des Seniorenbeirats bleibt ein Posten im neuen Haushalt.

Diskutiert hat der Sozialausschuss auf seiner jüngsten Beratung erneut über die Schaffung eines Jugendbeirats für Sternberg. Nachdem ein erster Anlauf gescheitert war, weil nur eine Jugendliche für den Beirat Interesse zeigte, hatte der Ausschuss sich den Rat eines solchen Gremiums aus Ludwigslust geholt. Die Idee ist, möglichst das Thema in den Unterricht zu integrieren. Der Sozialausschuss will dazu Gespräche mit Sternberger Schulen aufnehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen