Sternberg : Neue Radtouren durch das Sternberger Seenland

Viele Urlauber kommen mit dem Fahrrad ins Sternberger Seenland, so auch Ulla und Bernd Pfaff aus Pirna.
Viele Urlauber kommen mit dem Fahrrad ins Sternberger Seenland, so auch Ulla und Bernd Pfaff aus Pirna.

Touristinformation Sternberg arbeitet an einem Flyer für eine 100 Kilometer lange Tour mit E-Bikes

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
21. Februar 2018, 21:00 Uhr

Immer mehr Urlaubsgäste kommen mit eigenen E-Bikes ins Sternberger Seenland. Außerdem gibt es Vermieter von Elektrofahrrädern. Darauf stellt sich die Touristeninformation Sternberg ein.

Wie Martin Bouvier, der Leiter der Touristeninformation, sagt, soll im Frühjahr ein Flyer erscheinen, der eine längere Strecke über 100 Kilometer vorstellt, die für Elektrofahrräder geeignet ist. Die Tour beginnt in Sternberg, führt über Kobrow, über den alten Stietener Landweg Richtung Venzkow, über Basthorst, Raben Steinfeld, den Franzosenweg in Schwerin entlang zum Schloss, durch die Werderstraße in der Landeshauptstadt, über Retgendorf, Flessenow, Holdorf, Langen Jarchow, Sülten und Sagsdorf zurück nach Sternberg. Moderne Elektrofahrräder halten solche Strecken durch. Manche Akkus müssen aber auch nachgeladen werden. Dazu gibt es Gespräche über die Nutzung von Ladestationen in Basthorst und bei der Weißen Flotte in Schwerin.

Nachfragen gibt es auch von Mountainbikefahrern, sagt Martin Bouvier. Auch dafür bereitet die Touristeninformation Flyer vor. Drei unterschiedliche Touren sind geplant: eine von Sternberg zu den Oberen Seen bis ins Waldgebiet Kaarzer Holz, die zweite rund um das Warnowtal und durch den Wald am versunkenen See, eine weitere Tour vom Parkplatz am Roten See zu den Gewässern rund um Brüel. Noch stehen allerdings Gespräche über die Wegenutzung aus, sagt Martin Bouvier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen