Brüel : Neue Kurse haben es schwer

In der Schweriner Straße 57a in Brüel steht ein ganzes Haus für Volkshochschule zur Verfügung. Das Büro ist hier nicht mehr besetzt, so dass auch keine Anmeldungen mehr möglich sind.
1 von 2
In der Schweriner Straße 57a in Brüel steht ein ganzes Haus für Volkshochschule zur Verfügung. Das Büro ist hier nicht mehr besetzt, so dass auch keine Anmeldungen mehr möglich sind.

Die Kreisvolkshochschule musste im vergangenen Jahr viele Angebote am Standort Brüel absagen, weil Teilnehmer fehlten.

von
30. September 2014, 23:28 Uhr

Er interessiere sich für Hypnose, sagt unser Leser Wolfgang Matzkat aus Wipersdorf. Um so mehr habe er sich gefreut, als er im Angebot der Kreisvolkshochschule Ludwiglust-Parchim für September einen entsprechenden Kurs in Sternberg gefunden habe. „Bei der Anmeldung für den Kurs habe ich dann leider erfahren, dass ich der einzige Interessent bin. Das war drei Tage vor Kursbeginn“, bedauert er.

„Die Angebote in unserer Region werden immer weniger“, beschreibt der Wipersdorfer seinen Eindruck über die Volkshochschule im neuen Großkreis. Es gebe viele tolle Kursangebote, aber leider weit weg wie in Ludwigslust, Boizenburg und bestenfalls in Lübz. „Doch wer soll bis dahin fahren? Zudem haben wir in Brüel ein Haus für die Volkshochschule. Die wenigen Kurse, die es dort noch gibt, werden auch besucht“, weiß er. Vielleicht sollte der Landkreis auch noch stärker für die Kurse werben, empfiehlt er.

„Wir nehmen alle Hinweise ernst“, sagt Kreissprecher Andreas Bonin. Die Situation vor Ort sei bekannt, erklärt er auf SVZ-Nachfrage.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen