Sternberg : Nachbars Sorge löste sich in Wohlgefallen auf

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
17. Dezember 2018, 07:19 Uhr

Der 68. Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Sternberg in diesem Jahr löste sich schnell in allgemeinem Wohlgefallen auf. Besorgte Bürger in der Leonhard-Frank-Straße der Kleinstadt hatten Alarm geschlagen. Ein Mann wollte laut Polizei „die Tür nicht öffnen“. Die Nachbarn waren in Sorge, dass es ihm nicht gut gehe und befürchteten auch Schlimmeres, sogar einen möglichen Suizid-Versuch.

Als der Mann die Sirene der Feuerwehr hörte, öffnete er, erfuhr SVZ aus dem Sternberger Polizeirevier. Und so dauerte der Einsatz der Kameraden am frühen Freitagabend nur fünf Minuten.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen