Sternberg : Mutmaßliche Autodiebe rammen Polizeiwagen

Als die Flüchtenden in der Falle saßen und zurücksetzen wollten, rammten sie das Polizeiauto seitlich, doch dann war Schluss.

Als die Flüchtenden in der Falle saßen und zurücksetzen wollten, rammten sie das Polizeiauto seitlich, doch dann war Schluss.

Verdächtiges Männer-Duo wollte in der Nacht zum Freitag der Festnahme durch die Polizei entfliehen.

von
29. Januar 2016, 08:45 Uhr

Zwei mutmaßlichen Fahrzeugdieben nutzte auch die Flucht nichts: Die endete in der Nacht zu Freitag  gegen einUhr in Sternberg, nachdem   der rote Ford Mondeo in Sternberg mit einem Polizeiauto kollidierte.

Kurz zuvor hatten die beiden Polen versucht, in Bülow bei Güstrow einen VW-Transporter zu stehlen. Das bemerkte aber sowohl der Eigentümer als auch ein weiterer Zeuge – die alarmierten die Polizei. Die Täter flüchteten in ihrem roten Ford auf der B104 in Richtung Sternberg. Dort konnten Polizeibeamte das Fahrzeug stoppen. Während der Kontrolle starteten die Beiden den nächsten Fluchtversuch und rammten dabei mit ihrem Fahrzeug das Polizeiauto. Danach konnten die Männer festgenommen werden. Im Wagen entdeckten Beamte mögliches Diebesgut und Tatwerkzeug. Zudem stand der Fahrer des Fluchtfahrzeuges unter Drogeneinfluss, wie ein Schnelltest ergab. Dem Mann wurde später Blut abgenommen. Gegen beiden Tatverdächtige wird zudem wegen des versuchten Diebstahls und der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Den vollständigen Artikel finden Sie in unserer Printausgabe vom 30. Januar oder hier:
>>> zu den Digital-Angeboten <<<

svz-digital-tablet-schmal-detailseite-NEU.jpg
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen