zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

16. Dezember 2017 | 23:34 Uhr

Anglerglück : Mustiner fängt Rekordfisch

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Frank Huth holt einen fast einen Meter langen Aal aus dem Dorfsee in Mustin.

So einen Aal fängt selbst ein Berufsfischer nur ganz selten. Frank Huth aus Mustin ist selbst von Beruf Binnenfischer, aber so einen Aal hat er nicht oft in seinen Händen gehalten. Am vergangenen Mittwoch leistete er sich eine persönliche Auszeit am Mustiner Dorfsee und versuchte in den Nachmittagsstunden bei ungemütlichem Wetter, vielleicht doch einen kapitalen Fisch an die Angel zu bekommen.

Gegen 14 Uhr zuckte die Rutenspitze seiner Angel. Am Ende landete Frank Huth einen Aal, den man im Leben sicherlich nur einmal an die Angel bekommt und dann auch noch erfolgreich anlanden kann.

Dieser kapitale Fisch wog 2,174 kg und zeigte die stolze Länge von 99 cm am angelegten Metermaß. Damit könnte Frank Huth aus Mustin im Angeljahr 2015 im Rahmen des Landesangelverbandes Mecklenburg-Vorpommern und seiner Aktion „Größter Fisch“ schon einen Spitzenplatz einnehmen. Alle Daten wurden eingereicht.

Der bisherig bestplatzierte Aal 2015 im Landeangelverband MV weist 1,840 kg und eine Länge von 94 cm auf.

Frank Hut fing diesen rekordverdächtigen Aal mit einer einfachen Montage, einem Einfachhaken, am hellichten Tage. Am liebsten hätte er diesen gefangenen Aal wieder in den Mustiner See zurückgesetzt, wenn er wüsste, dass er das Laichgewässer im fünftausend Kilometer entfernten Sargassosee bei den Bahamas erreichen würde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen