Wamckow : Musikalisches Puppenspiel

Marta Olejko sorgt für Stimmung beim Festival der Sinne.
Marta Olejko sorgt für Stimmung beim Festival der Sinne.

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
11. Dezember 2018, 08:35 Uhr

„Von der Prinzessin, die keine Pfeffernüsse backen konnte“ - so heißt ein musikalisches Puppenspiel nach einem Kunstmärchen von Richard von Volkmann-Leander mit der bekannten Puppenspielerin Marta Olejko und dem Ensemble für Alte Musik Schwerin „vent et cordes“. Das Programm ist am 16. Dezember um 17 Uhr in der Dorfkirche Wamckow zu erleben. Einbezogen in die Geschichte ist königliche Barockmusik aus Frankreich und Deutschland.

Marta Olejko begrüßt die Gäste gerne so: „Ich komme aus Schwerin. Da gibt es ein Schloss, darin wohnt der König von Schwerin, das wissen alle – der heißt Erwin übrigens“, sagte sie etwa zur Eröffnung der Wintergalerie in Rothener Mühle vor vier Jahren. Den König gibt es nicht mehr, jetzt regiert Königin Manuela.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen