Schloss Hasenwinkel : Musik, Aktion, Picknick im Park

Familientreffen gestern in Hasenwinkel: 16 Erwachsene und vier Kinder aus Rostock, Berlin und Radebeul.  Fotos: Rüdiger Rump
1 von 4
Familientreffen gestern in Hasenwinkel: 16 Erwachsene und vier Kinder aus Rostock, Berlin und Radebeul. Fotos: Rüdiger Rump

2800 Besucher beim dritten Kinder- und Familienfest der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Park von Schloss Hasenwinkel

von
20. Juni 2016, 05:00 Uhr

Auf der großen Rasenfläche gleich vorn im Park von Schloss Hasenwinkel bleibt kaum ein grüner Fleck. Überall liegen Decken ausgebreitet, auf denen es sich Eltern mit Kindern, Verwandten und Freunden, mitunter drei Generationen, bequem machen. Die meisten haben Verpflegung fürs Picknick und Bücher oder Spielzeug für die Kleinen mitgebracht. Das wird zur Nebensache, wenn auf den 17 Bühnen, davon 15 über den Park verteilt, Musik erklingt. Und irgendwo ist immer was los: Tänze aus aller Welt, Jazz, Rock und Pop, schottischer Folk, Streicher- oder Gitarrenmusik, HipHop, Wiesenklang... Das Kinder- und Familienfest der Festspiele MV findet zum dritten Mal in Hasenwinkel statt.


Familientreffen als Weihnachtsgeschenk


Für Stimmung mal hier oder dort sorgt das holländische Fahrradorchester Brabants Fietsorkest. Ganz aus dem Häuschen geraten die Mannen, als ihnen Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig buchstäblich in die Arme läuft. Ihr Frontmann bietet seinen ganzen Charme auf: „Was für eine schöne Ministerin.“ Diese kontert schlagfertig: „Es ist doch ein schönes Land.“

Am Rande des Rasens liegen gleich mehrere Decken auf Kante. „Wir sind 16 Erwachsene und vier Kinder aus Rostock, Berlin und Radebeul“, klärt Antje Hansch auf. Das Familientreffen ging von ihr aus. „Es war ein Weihnachtsgeschenk an alle, mal wieder was zusammen zu machen.“ Als sie das erzählt, kommt aus der Runde: „eine super Idee“. Das Familientreffen sollte schon vor einem Jahr in
Hasenwinkel sein, da hat es aber nicht geklappt. Umso mehr freut sich die Rostockerin, dass diesmal so viele zusammengekommen sind. Weihnachten dden Termin zu bekommen, sei für alle rechtzeitig gewesen.

Die junge Frau, die im September heiraten wird, findet „die Kombination aus Musik und Picknick sehr schön“. Es sei verabredet worden, wer was mitbringt, „und es ist doch zu viel“. Aber vielleicht stelle sich nach ein paar Runden durch den Park wieder Appetit ein. „Jeder macht das, worauf er Lust hat. Es ist für jeden Geschmack was dabei.“

Stephan Buchs, stellvertretender Wehrführer in Warin, schlendert ganz in Familie mit Ehefrau Anne, Sohn Leon, der morgen neun wird, und dessen Kumpel Luca (7) von einer Bühne zur anderen. „Wir waren schon letztes Jahr hier. Ich finde es schön für die Region, dass so was für die Kinder veranstaltet wird“, sagt die junge Warinerin.

Aus Lalendorf, an der B 104 zwischen Güstrow und Teterow gelegen, sind Rita und Wolfgang Wessel mit Enkel Fabian (6) zu dem Fest gekommen und begeistert. Bei den Festspielen MV seien sie schon öfter gewesen, nun das erste Mal in Hasenwinkel . „So ein Fest für Kinder könnte ruhig öfter stattfinden“, meint der Lalendorfer.

Jedes Mal ein Höhepunkt ist das Fest auch für das Hotelpersonal. „Uns macht das selbst viel Spaß“, sagt Jana Koch, seit August 2014 Hoteldirektorin, und füllt wieder Becher mit Kaffee oder Erdbeerbowle.

In diesem Jahr kamen 2800 Besucher, bilanzierte Ilka von Bodungen von den Festspielen MV.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen