Warin : Mülltourismus Riegel vorschieben

Seit Dienstag ist der Zaun um das Wariner Kompostplatz-Gelände fertig. Das Tor wird kommenden Sonnabend um 13 Uhr abgeschlossen. Ab Montag gibt es dann Öffnungszeiten. Fotos: erge
Foto:
1 von 2
Seit Dienstag ist der Zaun um das Wariner Kompostplatz-Gelände fertig. Das Tor wird kommenden Sonnabend um 13 Uhr abgeschlossen. Ab Montag gibt es dann Öffnungszeiten. Fotos: erge

Wariner Kompostplatz jetzt mit Zaun umgeben und ab Sonnabend, 13 Uhr abgeschlossen: Neue Öffnungszeiten ab 15. August .

von
12. August 2016, 11:59 Uhr

Gar ein „Brummi“ mit Hamburger Kennzeichen wurde kürzlich von einer Augenzeugin gesichtet, wie er auf den Wariner Kompostplatz fuhr. Dabei ist der städtische Kompostplatz eindeutig nur für kompostierbare Abfälle von Bürgern der Stadt Warin gedacht. „Neben dem Grünschnitt können das auch u.a. Äpfel sein; eben alles, was kompostierbar ist“, so Bauhof-Mitarbeiter Uwe Schreiber gestern gegenüber SVZ. Das werde am Ende dann geschreddert und komme auf den Acker, so Schreiber.

Doch so manch Zeitgenosse hielt sich nicht an die eigentlich klare und einleuchtende Maßgabe und entsorgte auf dem bisher frei zugänglichen Gelände am alten Bahndamm seinen Unrat. So findet man auf dem Kompostplatz keine 30 Meter hinter der Einfahrt Schutt aller Art – vor allem Bauschutt wurde heimlich abgekippt. „Aber auch Baumwurzeln wurden hier illegal entsorgt“, so Schreiber.

In Warin geht man davon aus, dass vieles hier nächtens abgekippt wurde, denn das Gelände unweit des Wariner Feuerwehr-Gerätehauses liegt etwas abseits. Ein Sandweg, der zudem einen leichten Rechtsknick macht, führt zum Kompostplatz und so konnten sich die Heimlich-Müllentsorger weitgehend sicher sein, dass sie unbeobachtet bleiben.

Dem wird jetzt ein Riegel vorgeschoben. Auf der Stadtvertretersitzung am 21. Juli hatte die SPD-Fraktion den Antrag „zur Umzäumung des Kompostplatzes“ gestellt. Der fand breite Zustimmung. Dazu wurde der Zaun des Pumpenhauses am Strand, das abgerissen wird, abgebaut und am Kompostplatz wieder aufgebaut.

Seit vergangenen Dienstag ist dieses abgeschlossen. Bis zum morgigen Sonnabend können die Wariner sowie die Bürger aus den Ortsteilen ihren Grünschnitt noch ohne Zeitbeschränkung zum Kompostplatz bringen. Morgen um 13 Uhr wird dann das Einfahrtstor durch den Wariner Bauhof abgeschlossen .

So will die Stadt der illegalen Müllentsorgung Herr werden und zugleich für die Bürger weiterhin das kostenlose Angebot bereithalten.

Ab kommendem Montag gelten folgende neue Öffnungszeiten für den Kompostplatz erstmals als Testphase bis zum Jahresende: Montag und Mittwoch von 7 bis 16 Uhr sowie Sonnabend von 8 bis 13 Uhr. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen