zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

15. Dezember 2017 | 01:56 Uhr

Mucky muckt in New York

vom

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2010 | 09:22 Uhr

Warin | Ein DJ-Duo aus Schwerin und Warin hat es mit seiner Musik bis nach New York geschafft. Die Plattenfirma Systemrecordings aus der amerikanischen Millionenstadt vertreibt seit wenigen Tagen über ihre Internetplattform den Song "I feel you". Produzenten sind Gris Gavin, der sich am liebsten nur mit diesem Künstlernamen nennt, und Mucky. Dahinter verbirgt sich Peter Brandenburg aus Warin.


Gelernt hat der 26-Jährige Konstruktionsmechaniker, musste den Beruf aber gesundheitsbedingt aufgeben. Derzeit absolviert er eine Zweitausbildung an der Helmut-Schmidt-Uni in Hamburg. Das ist seine eigentliche Arbeit, sagt er. Nebenbei hat er sich aber als Discjockey einen Namen gemacht. "Aus Leidenschaft zur Musik", wie Brandenburg erklärt.

Im Vorjahr lernten sich Peter Brandenburg und Gris Gavin als Mitproduzenten am Song "Sternenkinder", der in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Hamburg auch im Radio zuhören war, näher kennen. Unter dem Pseudonym Gris Gavin feat. Mucky machten sich die beiden Gedanken, ein neues Projekt zu starten.

"Es wurde kräftig geschraubt an den Reglern im Studio und es wurde auch geschaut, was in den USA speziell in New York für Musik interessant ist", sagt Peter Brandenburg. "Es sollte Musik sein, die auch andere weit entfernte Menschen anspricht. Musik die nicht nur durch die Ohren geht sondern Musik, die auch im Ohr bleibt." Eine frische, leicht elektronische Musik war ihr Ziel. "I feel you", auf deutsch "Ich fühle Dich" sei das Schönste, was es gibt, erklären zumindest die beiden Musikproduzenten. Als sie diesen Song zu verschiedenen Vermarktern schickten, wunderten sie sich aber nicht, dass er von vielen deutschen Plattenfirmen abgelehnt wurde. "Die Musik war denen wohl zu außergewöhnlich", so Mucky. Aber dann folgte doch die größte Überraschung, die beide kaum für möglich gehalten hätten. Systemrecordings, eine Plattenfirma aus New York, meldete sich per E-Mail und teilte dem Duo mit, dass sie unbedingt diesen Song veröffentlichen will.

"Die ganze Arbeit im Studio, die Stunden, Tage haben sich allein für diese Rückmeldung gelohnt", so Peter Brandenburg. Systemrecordings sei ein Musiklabel, wo viele Künstler aus den USA vertreten sind - auch Größen wie z.B. Josh Wink, Miss Kittin oder Bad Boy Bill. Die beide leidenschaftlichen Musiker und Djs aus Mecklenburg-Vorpommern schafften quasi den Sprung in die Szene der großen weiten Musikwelt.

Seit vergangener Woche kann der Song "I feel you", den es in unterschiedlichsten Versionen wie Original-, Club- und Radiomix gibt, auf verschiedenen Download-Portalen im Internet geordert werden. In den ersten Tagen standen die Mecklenburger bei der Plattenfirma weit oben bei den Download-Chats. Mit dem Verkauf der Songs lässt sich nicht das große Geld in der Szene machen, weiß Peter Brandenburg. "Man verdient nur, wenn man durch seinen Künstlernamen Auftritte bekommt."

Sollte "I feel you" so richtig einschlagen, könnten Gris Gavin feat. Mucky möglicherweise auch einmal live in den Clubs von New York mucken.

"Das wäre schon ein Traum", so Brandenburg: "Zwei bis drei Jahre unterwegs sein in der Welt." Den 26-Jährigen würde es reizen zu sehen, wie die Menschen, in den verschiedenen Ländern nach dieser Musik tanzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen