zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

14. Dezember 2017 | 03:44 Uhr

Rothen : Modern Jazz in alten Gutsmauern

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Die Jazzmusiker Björn Lücker, John Hughes und Matthäus Winnitzki, Piano, überzeugten die Gäste mit Musik von Thelonious Monk.

svz.de von
erstellt am 23.Sep.2014 | 15:56 Uhr

Erst mit drei Zugaben entließen die Gäste den Pianisten Matthäus Winnitzki, den Bassisten John Hughes und den Schlagzeuger Björn Lücker in den verdienten Feierabend. Die drei Hamburger Musiker spielten am Sonnabendabend Jazziges von Thelonious Monk im kleinen Saal des Gutshauses in Rothen. Eingeladen dazu hatten Gabriele und Christian von Lehsten, Mitglieder im Verein Rothener Hof. „Wir treten als Trio erst seit sechs Monaten mit dem Monk-Projekt gemeinsam auf. Wegen dieser Musik haben wir uns zusammengefunden. Ansonsten spielen wir beruflich natürlich in anderen Zusammensetzungen“ sagte Pianist Winnitzki. Die Hamburger weilten erstmals in Rothen und fanden die Resonanz auf ihren Auftritt super toll.

Bei der Monk’schen Jazzmusik schien es so, als spielte jeder Musiker sein Instrument für sich, dabei bilden sie doch eine Einheit, im musikalischen Klang und Rhythmus, beim zu- und hinhören. Thelonious Monk war Erneuerer und Komponist des Modern Jazz. Der 1982 verstorbene afroamerikanische Pianist wurde wegen seiner eigenwilligen und doch wunderbaren Stücke auch als „schräger Vogel“ bezeichnet.
„Natürlich kenne ich Monk“, sagte Torsten Gottschalk lächelnd. Er ist Musiker an der Dresdener Philharmonie und bläst das Horn.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen