Das ist los am Herrentag und Wochenende : Mitmachen oder zuschauen

In Golchen gehört am Herrentag eine Bauernolympiade zum Programm.
In Golchen gehört am Herrentag eine Bauernolympiade zum Programm.

Angebote versprechen Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

von
24. Mai 2017, 12:00 Uhr

Bei unseren Ausflugstipps nach Golchen, Dabel, Groß Raden und Dorf Mecklenburg versprechen die Veranstalter Unterhaltung für die ganze Familie.


Golchen


Auf dem Golchener Hof wird am Donnerstag von 10 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt wieder das traditionelle Hoffest gefeiert. Natürlich dürfen Bauer Korl & die Korl Boi’s dabei nicht fehlen, zudem tritt die Tanzgruppe Club Europa Schwerin e.V. auf. Eine Hüpfburg ist aufgebaut, Zorbing, eine Freizeitaktivität, bei der man im Inneren einer aufblasbaren Kugel rollt, kann ausprobiert oder Quad gefahren werden. Nico Pingel zeigt Baumsägearbeiten und natürlich fehlt Bauer Korls Bauernolympiade nicht.


Am Holzendorfer See


Herrentag und Dabel – das hat seit Jahren ein ganz bestimmtes Ritual. Für die Herrentagsparty am Holzendorfer See liegt die Organisation in den Händen des Karneval Club Dabel (KCD) zusammen mit den Dabeler Müllerburschen. Tilo Adjinski und Torsten Edlich vom KCD führen durchs Programm. Der Eintritt zur Herrentagsparty, die von 10 bis 16 Uhr stattfindet, ist frei. Den musikalischen Startschuss geben die Müllerburschen mit dem „Mecklenburglied“. Musik gibt es zudem von der Gruppe „Passion“. Aufgebaut auf dem Gelände sind unter anderem Karussell und Glücksrad, PS-Minis warten auf die jüngsten Besucher. Ein Höhepunkt dürfte die Darbietung von chinesischer Kampfkunst sein. Zudem wird wieder das stärkste Tauziehteam gesucht, was längst eine volkssportliche Gaudi geworden ist.

Und wenn gegen 16 Uhr die Zeit zum Aufbruch sein wird, dann spielen die Müllerburschen als „Rausschmeißer“ erneut das Mecklenburglied.


Groß Raden


Am Himmelfahrtswochenende ist das Archäologische Freilichtmuseum Groß Raden fest in Wikingerhand. Dann treffen sich über 80 Teilnehmer in historischen Gewandungen, schlagen ihre Zelte auf und gestalten ein großes Mittelalterlager im Freigelände des Museums. Verschiedenste Gewerke, wie Leder-, Holz- und Textilverarbeitung, werden zu bestaunen sein, Glasperlen werden hergestellt und Waren feilgeboten.

Am Donnerstag, dem Himmelfahrtstag, wird um 14 Uhr eine moderierte mittelalterliche Gewandschau zu erleben sein und um 15 Uhr gibt es eine wikingerzeitliche Waffenschau. Für Besucher, die am Himmelfahrtstag selbst gern mittelalterlich aktiv sein möchten, bietet das Museum das Fahren im Einbaum an oder Specksteinbearbeitung. Metgebräu und Brot aus dem Lehmofen können gekostet und Stockkuchen am offenen Feuer gebacken werden.

Das Mittelalterlager ist bis einschließlich Samstag im Archäologischen Freilichtmuseum zu Gast. Das Museum ist täglich von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet.


Dorf Mecklenburg


Am Donnerstag hat auch das Kreisagrarmusuem in Dorf Mecklenburg geöffnet und verspricht ab 10 Uhr ein buntes Treiben auf der Wiese am alten Fachwerkhaus.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen