Warin : Mit Mecklenburg-Lied überrascht

Mit loser Zunge und Akkordeon brachte Alleinunterhalter Dieter Deutsch die Teilnehmer auf der Rentnerfeier im Hotel am Wariner See so richtig in Stimmung.  Fotos: Rüdiger Rump
1 von 2
Mit loser Zunge und Akkordeon brachte Alleinunterhalter Dieter Deutsch die Teilnehmer auf der Rentnerfeier im Hotel am Wariner See so richtig in Stimmung. Fotos: Rüdiger Rump

Fröhliche Rentnerfeier in Warin: Musik, Witze und lustige Geschichten von Dieter Deutsch begeisterten die Teilnehmer.

von
17. November 2014, 17:35 Uhr

Nach Kaffee und Kuchen sowie allerlei Plaudereien am Tisch wurde es so richtig lustig und stimmungsvoll bei der Rentnerfeier im Saal des Hotels am Wariner See. Zu der seit nunmehr acht Jahren jeweils im Herbst vom Sozialausschuss der Stadtvertretung organisierten Veranstaltung kamen beinahe 70 Senioren und gerieten mitunter förmlich aus dem Häuschen.

Nach Linedancern, Tanz- und Trachtengruppen, Chor- und Drehorgelmusik sowie der Dachkammerband unter Leitung des früheren Brüeler Arztes Dr. Ulrich Meyer im Vorjahr war diesmal Alleinunterhalter Dieter Deutsch aus Warin engagiert. „Als Team vom Sozialausschuss hatten wir ihn ausgesucht und waren selbst total begeistert. So hatten Dieter Deutsch viele noch nicht erlebt. Ich selbst auch nicht, obwohl ich ihn schon lange kenne“, bekannte Stadtvertreterin Brigitte Pfützner nach der schönen Feier.

„Wir wollten die Feier diesmal wieder ein bisschen anders machen als im Jahr davor. Die jüngeren Mitglieder im Sozialausschuss mit Melanie von Falken als Vorsitzende haben sich ganz toll eingesetzt“, sagte Pfützner anerkennend. Auch um die Gestecke und die Dekoration auf den Tischen habe sich mit Katja Schröder ein junges Mitglied des Ausschusses gekümmert. Sie gehört ihm seit diesem Jahr als berufene Bürgerin an.

Dieter Deutsch habe mit seinen Witzen und lustigen Geschichten, teils auf Plattdeutsch, sowie der stimmungsvollen Musik sein Publikum erreicht und den älteren Bürgern eine große Freude gemacht, ist Pfützner überzeugt.

„Erni Freiwald wollte eigentlich gar nicht kommen. Ich musste erst zureden und habe ihr auch eine Überraschung versprochen“, so Brigitte Pfützner. „Ihre Tochter hat sie dann gefahren, und die Überraschung hier ist geglückt. Denn gleich zum Anfang kam das bestellte Mecklenburg-Lied. Die grünen Wiesen sind ihr Ding“, freute sich Brigitte Pfützner mit Erna Freiwald an einem Tisch.

Dieter Deutsch habe alle vier Strophen gespielt. Doch nicht nur beim Mecklenburg-Lied wurde mitgesungen und geschunkelt. „Das länger als eine Stunde dauernde Programm hat, denke ich, allen gefallen“, meinte Brigitte Pfützner.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen