Brüel : Mit Karpfen zum Brüeler Angelkönig

Traditionell geht es in Begleitung der Brüeler Blasmusik im Umzug zum Roten See.
2 von 2
Traditionell geht es in Begleitung der Brüeler Blasmusik im Umzug zum Roten See.

Anangeln am Roten See: Wilhelm Kubat verwies alle anderen auf die Plätze

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von
24. Mai 2016, 05:00 Uhr

Wilhelm Kubat ist Angelkönig 2016 des Brüeler Vereins „Roter See“ e. V. Am  Anangeln am vergangenen Sonnabend  nahmen von den 110  Mitgliedern 30 teil, darunter auch vier Kinder und Jugendliche.

„Das Angeln gestaltete sich etwas schwierig, weil der Rote See in diesem Jahr stark verkrautet ist. Dennoch gelang es den Petrijüngern, einige Fische an Land zu ziehen. Es wurden Karpfen, Hechte, Brassen und Plötze gefangen“, informiert Fred Käther vom Vorstand.

Wilhelm Kubat, seit 1965  im Brüeler Verein,   fing gleich zwei Karpfen. „Einer davon wog 1,78 Kilogramm und führte ihn damit zum ersten  Platz. Den zweiten Platz erzielte Mario Schütz mit einem Hecht, der 1,14 Kilogramm wog. Der dritte Platz ging an den Vereinsvorsitzenden und Angelkönig des letzten Jahres, Karsten Löwe, der ebenfalls einen Hecht mit einem Gewicht von 800 Gramm an Land zog“, so Käther. Angelprinz wurde bei den Jugendlichen Kevin Riemer.

 Vor dem eigentlichen Anangeln hatte der Vorstand auch in diesem Jahr wieder zum Umzug eingeladen. „Diese Tradition wollen wir beibehalten“, erklärt Fred Käther. Mit der Brüeler Blasmusik voran führte der Marsch vom Markt aus zum Angelkönig 2015  Karsten

Löwe. „Er hat schon auf uns gewartet und uns mit einem kleinen Umtrunk begrüßt. Aber es gab noch einen weiteren Zwischenstopp auf dem Weg zum Roten See. Heinrich Meis, ehemaliges Mitglied in unserem Verein, zeigt seine Verbundenheit zu den Anglern in jedem Jahr ebenfalls mit einem kleinen Umtrunk“, so Käther. Auch wenn das Angeln dieses Mal etwas problematisch gewesen war,  „alles in allem waren die Mitglieder allein wegen dem schönen Wetter bei bester Laune und das gemütliche Beisammensein rundete den Tag ab“.

Am 25. Juni gibt es am Roten See eine Veranstaltung nur für die Jüngsten. Zum Angeln mit Zelten und Grillen  sind dann die elf Kinder und Jugendlichen des Vereins eingeladen. Am 30. Juli findet der Anglerball statt. „2018 gibt es den Brüeler Anglerverein 70 Jahre. Das wollen wir auch größer feiern“, blickt Fred Käther  schon einmal zwei Jahre voraus.                                                                                                                                                                       
 

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen