Festspiele MV : Mit „Fritz Fuchs“ und Ben Becker

Schloss Hasenwinkel – eines der wenigen „klassisch mecklenburgischen“ Gutshäuser im Herzen Mecklenburgs.
Foto:
1 von 4
Schloss Hasenwinkel – eines der wenigen „klassisch mecklenburgischen“ Gutshäuser im Herzen Mecklenburgs.

Kinder- und Familienfest sowie Open-Air-Gala im Schlosspark Hasenwinkel.

von
03. Juni 2016, 12:10 Uhr

Am 19. Juni ist es soweit: Dann findet im Rahmen der Festspiele MV das 3. Kinder- und Familienfest im Schlosspark Hasenwinkel statt. Diesmal kommt Fernsehmoderator Guido Hammesfahr, bekannt als „Fritz Fuchs“ aus der Kinder-Sendung Löwenzahn. Er tritt somit auch in Hasenwinkel in die Fußstapfen von Peter Lustig. Der jahrzehntelange „Löwenzahn“-Moderator, der Ende Februar dieses Jahres verstarb, war bei der 2014er-Premiere des Kinder- und Familienfestes der umjubelte Stargast. Im Vorjahr hieß es „Willi will’s wissen“ – mit Willi Weitzel. Und nun kommt Lustigs „Löwenzahn“-Nachfolger.

Neben Hammesfahr werden auf den im weitläufigen Parkgelände verteilten über 15 Bühnen u.a. das Jugendsinfonieorchester Schwerin, das holländische Fahrradorchester Brabants Fietsorkest, die HipHop Academy Hamburg, das „vision string quartet“ und das Theater Kontra-Punkt sowie viele Musiker aus Meckpomm für ein buntes Programm zum Zuhören und Mitmachen sorgen. Das teilten die Organisatoren der Festspiele MV gestern auf einer Pressekonferenz in Wismar mit.

Zweites Open Air in Hasenwinkel wird am 9. Juli die Abendgala sein. Ausnahmeschauspieler und Musiker Ben Becker präsentiert gemeinsam mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin die Loriot-Fassung von Saint-Saëns’ „Karneval der Tiere“. Ergänzt wird das tierische Programm von Mozarts Konzert für zwei Klaviere in Es-Dur, interpretiert vom jungen Klavierduo Lucas und Arthur Jussen. Bereits ab 15 Uhr kann sich das Publikum bei Picknick und Parkmusik darauf schon mal einstimmen. Bei dem Konzert ist die SVZ, wie in den vergangenen Jahren, Medienpartner.

Die Festspiele MV präsentieren sich auch 2016 wieder an verschiedenen Orten in Nordwestmecklenburg. Seit der Wiedereröffnung der St.-Georgen-Kirche in Wismar findet hier traditionell das Eröffnungs- bzw. Abschlusskonzert der Festspiele MV mit einem NDR-Klangkörper statt. Diesmal ist es die Eröffnung am 17. Juni mit der Preisträgerin in Residence, Vilde Frang, sowie dem NDR Elbphilharmonie Orchester und Brittens Violinkonzert in d-Moll. Mit dem „Musikfest Wismar“ am 25. Juni wird zudem an den 200. Geburtstag des „1. Mecklenburgischen Musikfestes von 1816“ erinnert. Weitere Festival-Konzertstätten sind u.a. Schloss Bothmer, die Scheune Niendorf auf Poel sowie die Dorfkirche Beidendorf und die Kunstscheune Nakenstorf.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen