zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

14. Dezember 2017 | 14:08 Uhr

Dabel : Mehr Sicherheit für Fußgänger

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Der Kreuzungsumbau am Herrenweg / Mattenstieg in Dabel ist nach knapp vier Wochen beendet. Die Straße Zu den Achtertannen steht vor der Pflasterung.

von
erstellt am 06.Dez.2017 | 05:00 Uhr

Nach knapp vier Wochen Bauzeit sind die Arbeiten zum Umbau der Kreuzung Herrenweg / Mattenstieg in Dabel beendet. „Ein Hauptgrund für uns war, Sicherheit für die Fußgänger zu bekommen und so wie sie jetzt ist, kriegen wir das hin“, erklärt Bürgermeister Herbert Rohde gestern bei einem Treffen vor Ort. „Ein Radius wurde beispielsweise kleiner gestaltet als zuvor, so dass der Verkehr beruhigt wird und ein sicherer Übergang für Fußgänger auf kurzem Weg möglich ist“, sagt Planer Rolf Hilgenstock. Zudem wurden Gehwege teils abgesenkt, um auch Menschen mit Rollator den Übergang zu erleichtern.

Der Bürgermeister zeigt sich aber auch davon überzeugt, dass durch den Umbau der Kreuzung „Geschwindigkeit herausgenommen“ werde. „Im gesamten Gebiet gelten 30 km/h. Das haben wir schon vorher so gewollt. Wir können nur an alle Fahrzeugführer appellieren, sich daran zu halten.“

Derzeit arbeitet die Firma Tief- und Kulturbau (tuk) aus Schwerin in der Straße Zu den Achtertannen und bereitet unter anderem den Unterbau für das Pflaster vor. Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen