Bibow : Mehr Mitsprache für die Bibower

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 12. Juli 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Als Zuschauer bei einer Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Bibow in Neuhof: Vertreter der „Radinitiative L 031“, Barbara und Peter Reimer sowie Nicola Meyer (r.) und Amtsvorsteher Adolf Wittek (l.).  Fotos: Roland Güttler
1 von 3
Als Zuschauer bei einer Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Bibow in Neuhof: Vertreter der „Radinitiative L 031“, Barbara und Peter Reimer sowie Nicola Meyer (r.) und Amtsvorsteher Adolf Wittek (l.). Fotos: Roland Güttler

Wählergemeinschaft will Hauptsatzung der Gemeinde ändern und bei Sitzungen auch Fragen zu Tagesordnungspunkten zulassen

Es ist immer wieder eine leidige Angelegenheit bei öffentlichen Sitzungen von Stadt- und Gemeindevertretungen: Bei der Einwohnerfragestunde dürfen keine Fragen zu Themen gestellt werden, die auf der Tagesordnung stehen. Von den zumeist ehrenamtlichen Bürgermeistern wird bei Nachfragen dann auf die Hauptsatzung verwiesen oder teils gar – in nicht rich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite