Witzin : Mehr Kinder lernen Alphorn

Ohne Angst vor dem großen Instrument: In Witzin gibt es eine Kinder- und Jugend-Alphorngruppe.
Ohne Angst vor dem großen Instrument: In Witzin gibt es eine Kinder- und Jugend-Alphorngruppe.

In Witzin könnte eine zweite Gruppe entstehen

von
24. Mai 2019, 12:00 Uhr

Das Alphornblasen erfreut sich auch in Mecklenburg-Vorpommern immer größerer Beliebtheit. Nach der Gründung der ersten Kinder- und Jugend-Alphorngruppe im November 2018 in Witzin ist nun eine weitere Hinwendung zum Bläsernachwuchs für dieses Traditionsinstrument geschaffen worden. Und es gibt Hoffnung, ab Juni eine zweite Gruppe in der neu formierten „Kinder- und Jugend-Alphornakademie“ Witzin zu gründen. Es können also junge Bewerber aufgenommen werden. Einzige Voraussetzungen sind das nötige Interesse und die Teilnahme an den Unterrichts- beziehungsweise Übungsstunden in Witzin. Die Bedingungen sind ungewöhnlich und einmalig, weil den Teilnehmern keine direkten Kosten entstehen. Das Alphorninstrument kann von der Akademie als Leihgabe für die Zeit der Nutzung und auch für Übungszwecke mit nach Hause genommen werden. Der Unterricht ist unentgeltlich, weil die gesamte Arbeit ehrenamtlich erfolgt. Auch der Einzugsbereich für Bewerber ist unbegrenzt, aber geübt wird in Witzin.

Im Vordergrund stehen das individuelle und gemeinsame Lernen, das Üben und das Empfinden der Musik ebenso wie gelegentliches Auftreten als „Mecklenburger Alphörner“. Das MV-Alphorn als Kulturerbeinstrument ist Teil der heimischen Traditionspflege überlieferter Musikinstrumente und deren Musik in unserem Land. Weitere Informationen und Kontakt über E-Mail an bahe3639@t-online.de, unter www.alphorn-mv.de oder telefonisch 0152/02626195.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen