Dabel : Mecklenburg-Kunst-Galerie unterstützt Museumseröffnung

Zu sehen am 1. Mai: Prof. Walter Zschunke „Das Neue und das Alte“ 1967.
Foto:
Zu sehen am 1. Mai: Prof. Walter Zschunke „Das Neue und das Alte“ 1967.

Ausstellung „Die Kunst in der DDR“ am 1. Mai in Ferienanlage „Storchennest“

von
20. April 2016, 20:48 Uhr

Die Mecklenburg-Kunst-Galerie unterstützt die Eröffnung des DDR-Museums am 1. Mai in der Ferienanlage „Storchennest“ in Dabel (SVZ berichtete) mit der Ausstellung „Die Kunst in der DDR“, so Galerist Bernd Jähnert gegenüber SVZ. Mit beeindruckenden originalen Arbeiten renommierter Künstler der DDR beteilige man sich zum Thema „Vom schweren Anfang“ am Eröffnungstag des neuen Museums. Gezeigt werden, so Jähnert, „die durch Künstler umgesetzten Initiativen ,Jugend auf das Land‘, ,Das alte und das Neue‘ und ,Das Leben im Norden‘ speziell aus der Zeit 1956 bis 1970“. Bei den Arbeiten aus den Nachlasssammlungen von Prof. Walter Zschunke, Richard Kühl, Hermann Vaegler und Wilhelm Sprick handelt es sich „um besondere Einzelstücke, die wir mit viel Mühe über die Jahre erhalten konnten“, betont Bernd Jähnert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen