zur Navigation springen

Zwischen Sternberg und Warin : Maifeier und Museumseröffnung

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Veranstalter laden ebenso zum Ab- und Anbaden oder zum Pflanz- und Töpfermarkt ein

von
erstellt am 30.Apr.2016 | 05:36 Uhr

Wohin gehts am 1. Mai? Unsere Ausflugstipps nach den Angaben der jeweiligen Veranstalter sollen Ihnen, liebe Leser, die Entscheidung erleichtern.


Warin


Ein vielseitiges Programm erwartet die Besucher bei der um 10.30 Uhr beginnenden Maifeier am Wariner Strand. Bis etwa 13 Uhr ist für alle Generationen etwas dabei, musikalisch begleitet von den „Nordlichtern“.

Die Jüngsten können sich auf Hüpfburg, Tombola,
Feuerwehr–Hindernislauf, Bastelstraße oder Kinderschminken freuen. Für weitere kleinere sportliche Aktionen zum Mitmachen oder Zuschauen sorgen die Fraktionen der Stadtvertretung und die Wariner Vereine. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Gleich nach der Eröffnung der Maifeier werden Kandidaten aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg für die Landtagswahl im September vorgestellt, und sie beantworten auf kurzweilige Art Fragen zu unterschiedlichsten Themen.


Lenzen


Der Lenzener Pflanz- und Topftag öffnet am 1. Mai um 10 Uhr. Vier Gärtnereien und vier Töpfereien, andere Kunsthandwerker und kulinarische Anbieter bauen in Lenzen ihre Stände auf. Die eintägige Marktveranstaltung hat mit der Mischung von Keramik und Gärtnerei, Feinschmeckerständen und Kultur, vor allem aber mit dem starken Engagement der wenigen Lenzener einen großen Freundeskreis gewonnen.

Im Gutshaus sind in diesem Jahr „Neue Arbeiten“ von der aus Baumgarten stammenden Malerin Katrin Lau zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung schon am heutigen 30. April um 19 Uhr. Eine Stunde später zeigt der Filmklub Landfilm Lenzen e.V. im Saal des Gutshauses den Film „Notaufnahme“ von Dieter Schumann und Michael Kockot.

Das Programm am Sonntag für die Kinder ist wieder reichhaltig: Treckerrundfahrten, Holzschnitzen und ein Kinderfilm am Nachmittag. Das ganze Programm gibt es im Internet: www.brauntoepferei.de


Dabel


Das Dabeler Feriendorf „Storchennest“ in der Lindenstraße 13A, gegenüber dem Holzendorfer See (Badestrand), lädt am Sonntag zur Eröffnung eines DDR-Museums ein. Betreiber ist die Thüringer Familie Schmied, die das Objekt des ehemaligen Ferienlagers Calbe gekauft hat. Die Schmieds nennen die Ausstellung eine „Zeitreise“ mit dem Untertitel „DDR-Alltag“. Auf etwa 200 Quadratmetern sind über 5000 Exponate zu sehen. Verbunden ist die Museumseröffnung mit einem bunten Familienfest mit Hof- und Trödelmarkt sowie mit einem Kinderflohmarkt.

Geöffnet ist die Ausstellung von Mai bis Oktober immer sonntags von 12 Uhr bis 17 Uhr; nach Absprache auch zu anderer Zeit.

Die Mecklenburg-Kunst-Galerie unterstützt die Museumseröffnung am 1. Mai mit einer Ausstellung „Die Kunst in der DDR“ mit Arbeiten zum Thema „Vom schweren Anfang“. Gezeigt werden die durch Künstler umgesetzten Initiativen „Jugend auf das Land“, „Das alte und das Neue“ und „Das Leben im Norden“, speziell aus der Zeit 1956 bis 1970.


Groß Raden


„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ – unter diesem Motto werden die Motoren zum Saisonstart der „Freunde historischer Fahrzeuge“ e.V. in Groß Raden angelassen. Beginn ist am 1. Mai um 10 Uhr und alle interessierten Besucher und Oldtimerfreunde sind herzlich eingeladen.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Zudem wird ein kleiner Wettbewerb mit Prämierung stattfinden. Um 11 Uhr beginnt dann auch die neue Saison im Oldtimermuseum. Die Vereinsfreunde hoffen, vielleicht die „gesamte Vogelschar“ – die Vogelserie aus der Simson-Produktion mit Schwalbe, Star, Habicht, Sperber und Spatz – begrüßen und mit den Fahrern das Lied „Alle Vögel sind nun da“ anstimmen zu können. Mehr Infos im Internet unter: www.oldtimermuseum-grossraden.de


Sternberg


Zum Fischerfest bei Fischer Rettig lädt am morgigen Sonntag wieder die Seenfischerei in der Sternberger Seestraße ein. Los geht es um 10 Uhr.


Brüel


Am Roten See in Brüel hat Blockhüttenwirt Jörg-Peter Krüger am Sonntag um
10 Uhr einen Frühschoppen mit anschließendem Winterab- und Sommeranbaden im Programm. Musikalisch geht es ab 14 Uhr weiter. Zum Tanztee spielt die „Dachkammerband“ auf.


Rothener Mühle


Zur Eröffnung der 21. Sommerausstellung in der Werkstattgalerie Rothener Mühle in Mustin wird am 1. Mai um 16 Uhr eingeladen. Die musikalische Umrahmung übernimmt Marta Olejko. Für das leibliche Wohl sorgt Verdura.

Elf Aussteller freuen sich über interessierte Besucher der Sommerausstellung, die bis zum 28. August freitags, sonnabends und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet hat. Zu sehen sind Malerei von Hans Scheibner, Keramik & Objekte von Silvia Albu-Stanescu, Porzellan von Lisa Kaufmann, Schmuck von Bettina Bauer, Annett Oberländer, Eva Laufer & Jo Doese sowie Monika Bistram, Lederarbeiten von Svea Stengel, Glas von Ingrid Donhauser. Die Gastgeber Tine und Wolf Schröter präsentieren Unikatmode & Accessoires bzw. Flechtwerk & Möbel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen