zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

21. September 2017 | 16:19 Uhr

Warin : Linedance mal auslassen – niemals

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Fitness für den Körper und das Gedächtnis. „De SandhaasDancer“ trainieren einmal in der Woche zwei, drei Stunden

svz.de von
erstellt am 21.Feb.2017 | 21:00 Uhr

„Doubble Kick, tripple Steps, zweimal Kick nach vorn rechts, Tripple steps auf der Stelle: rechts, links, rechts, zweimal Kick nach vorn links, Tripple Step auf der Stelle: links, rechts, links. Zweimal ein Achtel Turn Rock, Rock Step Forward, ½ Shuffle turn right…“ – das sind die Linedance-Anfangsschritte von Black Coffee. Die 15 bis 20 Frauen der Wariner Linedancegruppe „De SandhaasDancer“ um Helgard Burmeister können diesen Tanz aus dem Effeff und lieben ihn. Es ist einer von mindestens 100 Tänzen, die die Damen im Schnitt beherrschen und alle zwei, drei Wochen kommt ein neuer Tanz hinzu. Die Frauen kennen zwar die Grundschritte, aber die Kombination der Schritte und Kicks sind für jeden Tanz anders und müssen erlernt und trainiert werden. Erst nach vier- bis sechsmaligem Training machen die Beine die Schritte fast von selbst, wenn der Kopf die Musik hört.

Linedance ist zum einen Fitness für den Körper, zum anderen für das Gedächtnis. Jeden Mittwoch trifft sich die Gruppe und das seit 2010. Trainiert wird mindestens zwei, maximal drei Stunden. „Da kommt man schon ordentlich ins Schwitzen.

 

Unsere neue Serie: Fit 2017 – allein oder im Verein

Viele Kalorien und damit ggf. auch einige Pfunde mehr wieder abzubauen, ist ein beliebter Vorsatz fürs neue Jahr.

Neben maßvollerem und durchaus gesünderem Essen stehen auch sportliche Aktivitäten gleich welcher Art mit obenan. Dies kann der Besuch eines Fitnessstudios ebenso sein wie Sport mit Gleichgesinnten in einem Verein bzw. einer Gruppe ohne Mitgliedschaft. Oder man hält es mit einem regelmäßigen längerem Spaziergang – ob beim Nording Walking oder einfach ganz ohne Stöcker etc.

Egal wie. Lassen Sie, liebe Leser, es uns wissen: Wie halten Sie sich fit? Wie werden Sie „Fit 2017“ bzw. bleiben es?
Allein? Oder lieber mit Gleichgesinnten (ggf. im Verein), weil so der Kampf gegen den inneren Schweinehund leichter fällt?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen, gern auch mit einem Foto.

Schreiben oder mailen Sie an:

SVZ Sternberg, Am Markt 2, 19406 Sternberg,

E-Mail: sternberg@svz.de

Stichwort: Fit 2017

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen