zur Navigation springen

Brüel : Landrat übergab erstes Geld für neues Brüeler Löschfahrzeug

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Ausschreibung für das dringend benötige Fahrzeug wird vorbereitet.

von
erstellt am 17.Okt.2014 | 16:47 Uhr

Einen Zuwendungsbescheid über 90 000 Euro hatte Parchims Landrat Rolf Christiansen am Donnerstagnachmittag mit zur Brüeler Feuerwehr gebracht. Es ist die Anteilsfinanzierung des Landkreises Ludwigslust-Parchim für ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10). Weitere 135 000 Euro als Ko-Finanzierung sind beantragt, weitere 45 000 Euro müssen als Eigenanteil aufgebracht werden.

„Es ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einem neuen Fahrzeug, um das wir uns seit zwei, drei Jahren bemühen“, erklärte Bürgermeister Jürgen Goldberg, der den Zuwendungsbescheid entgegen nahm. Der Eigenbeitrag ist zum Teil in den städtischen Haushalt eingestellt. Beteiligen müssen sich auch die Gemeinden Weitendorf und Blankenberg, die keine eigene Feuerwehr vorhalten und so die Leistungen der Brüeler mit nutzen. Die Wehr ist eine Stützpunktfeuerwehr und auch über das Territorium hinaus in der Gefahrenabwehr aktiv. Landrat Christiansen bescheinigte den Kameraden einen „durchgängig guten Ausbildungsstand in allen Funktionen“.

Jetzt erfolgt die Ausschreibung für das Fahrzeug. Die Lieferzeit kann bis zu einem Jahr betragen, weiß der Bürgermeister. Das HLF 10 wird ein Löschfahrzeug, Baujahr 1988 ersetzen. Das neue Fahrzeug mit 2000 Liter Löschwasserbehälter ist vielseitig einsetzbar: bei der Brandbekämpfung, der Förderung von Löschwasser und für technische Hilfeleistungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen