zur Navigation springen

Mecklenburger Schnauferlrallye : Kurvenreich von Kaarz nach Bützow

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

von
erstellt am 27.Mai.2015 | 18:45 Uhr

Zum siebenten Mal findet an diesem Sonnabend, 30. Mai, die internationale „Mecklenburger Schnauferlrallye“ Brüel statt. Start ist um 10 Uhr in Kaarz. Zu dieser beliebten Oldtimerrallye werden über 80 Motorräder und Automobile bis Baujahr 1945 erwartet. Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Polen.

Die Fahrtroute führt über Schönlage, Golchen, Brüel, Warin, Qualitz, Schlemmin, Bernitt und Viezen nach Bützow. Am Rathaus können die Fahrzeuge von etwa 11.30 bis 13 Uhr bestaunt werden. Die Fahrer essen in der Zeit im „Hotel am Markt“ zu Mittag.

Nach dem Tornado hatten die Organisatoren um den Brüeler Michael Przibilski schon einen Notfallplan überlegt, der glücklicherweise nicht zur Anwendung kommt, weil fast alle Spuren dieser Katastrophe beseitigt sind. „Wir können den fleißigen Bützowern und deren Helfern nur Respekt zollen und unseren Hut ziehen“, so Przibilski.

Nach dem Mittagessen geht die Fahrtstrecke über Tarnow, Boitin, Lübzin, Warnow, Klein Raden, Wendorf, Laase, Klein Labenz, Weiße Krug, Blankenberg, Brüel und Golchen nach Kaarz. Die Strecke hat mit etwa 130 Kilometern wieder eine nahezu ideale Länge. Niemand muss sich anstrengen, um einen Zeitplan schaffen. Jeder Fahrer kann entspannt die abwechslungsreiche Landschaft genießen. In diesem Jahr ist die Route besonders kurvenreich und hügelig. Die befahrenen Straßen sind großteils schmal und von Bäumen gesäumt. Wenn dann der Raps noch schön gelb leuchten sollte, dann ist es so recht nach dem Geschmack der Teilnehmer.

Gegen 14.30 Uhr werden die ersten Fahrzeuge dann wieder dem Publikum in Kaarz präsentiert und um 15 Uhr alle wieder in dem wunderschönen Park versammelt sein.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen