Sternberg : Krönungswalzer und Autogrammjäger

Sternberger „Krönungswalzer“ anno 2017 – vorn der Schirmherr des Landesrapsblütenfestes, MV-Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus mit der neuen Landesrapsblütenkönigin Angelique I (Angelique Agarius).  Fotos: Roland Güttler
1 von 5
Sternberger „Krönungswalzer“ anno 2017 – vorn der Schirmherr des Landesrapsblütenfestes, MV-Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus mit der neuen Landesrapsblütenkönigin Angelique I (Angelique Agarius). Fotos: Roland Güttler

Dreitägiges Landesrapsblütenfest bot wieder für jeden etwas. Musik mit Stargast Maja Catrin Fritsche sowie dem Duo Lück & Holm und Helene-Fischer-Double.

von
08. Mai 2017, 05:00 Uhr

Drei Tage im Zeichen des goldgelben Frucht – des Rapses. Sternberg hatte wieder sein (Feier-)Kleid angezogen. Allen voran die neue Landesrapsblütenkönigin Angelique I. aus Sternberg. Ihr geradezu umwerfendes Kleid, dass dank der vielen Schnappschüsse und Facebook schnell die Multi-Media-Runde machte, ist aus Chiffon und Satin, verriet die 30-jährige neue Landesrapsblütenkönigin der Heimatzeitung.

Ausgesucht hatte es sich Angelique I. Mitte April im brandenburgischen Nauen im Brautmodengeschäft von Ramona Wegemann. Letztere weilte selbst einmal als Gastkönigin in Sternberg und hatte beschlossen, das Kleid für die neue Landesrapsblütenkönigin MV zu sponsern (SVZ berichtete). Die Brandenburgerin ist auch Gastgeberin der VOX-Sendereihe „Zwischen Tüll und Tränen“. Dort wird demnächst zu sehen sein, wie sich eine Königin ihr Kleid aussuchte. „Es wurde Kleid Nr. 4“, erzählt Angelique I.

Bevor der Privatfernsehsender das Geheimnis lüftet – der Sendetermin steht noch nicht fest –, konnten die Besucher des Landesrapsblütenfests am Sonnabend den gelben Traum in Augenschein nehmen. Die Krönung war denn auch wieder der Höhepunkt des Volksfestes.

Vor 15 Jahren hatte es angefangen mit Nicole Bittermann aus Sternberg, seinerzeit trug sie ein tiefblaues Kleid. Das gelbe Kleid feierte seinen Siegeszug erst mit Katja I. im Jahr 2006, seitdem ist die Farbe (Rapsblütenkönigin-)Gesetz.

Neben der Krönung bot das Fest wieder eine bunte Unterhaltungs-Palette. Bereits Freitagabend war der Markt mit gut 600 Besuchern gefüllt beim „Raps-Dance“ mit dem MV Promotion DJ Team und Llive-Musik von „Rockpirat“ aus Weimar. Tags darauf bewiesen Andreas Holm und Thomas Lück als Duo, dass man auch noch mit jeweils 74 Lenzen Bühnenstimmung verbreiten kann. Und Undine Lux, seit acht Jahren das offizielle Helene-Fischer-Double, demonstrierte mit ihrem aktuellen „Pink“-Album ihre Abnabelung vom Nur-Double-Sein. Der gestrige Stargast Maja Catrin Fritsche überzeugte, durch die Publikumsreihen gehend, mit ihrer tollen Stimme.

Neben der Musik gab es auch wieder ein buntes Markttreiben sowie Stände fürs leibliche Wohl. Regina und Jürgen Dankert aus Tramm bei Crivitz etwa hatten das Spinnrad mitgebracht. Aus der nahen Region luden gestern nach dem Ökumenischen Gottesdienst die Wariner Blasmusiker zum musikalischen Frühschoppen ein. Den Abschluss der drei tollen Tage bildete – außerhalb der närrischen Zeit – der Sternberger Carneval Club mit einer großen Polonaise über den Markt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen