zur Navigation springen

Nach der Wahl : „Kraft tanken – dann geht’s weiter“

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Sternbergs künftiger Bürgermeister Armin Taubenheim am Tag nach der Wahl bei den Nacharbeiten. Erste Einladungen bereits auf dem Tisch.

svz.de von
erstellt am 22.Feb.2016 | 20:34 Uhr

Am Tag nach der Wahl – Armin Taubenheim (CDU) gewann die Sternberger Bürgermeisterwahl gegen Thomas Dolejš (parteilos) knapp mit 1086 zu 991 Stimmen – war gestern „Kraft tanken“ angesagt. „Dann geht’s weiter. Nacharbeiten stehen an. Ein paar Rechnungen sind noch zu bezahlen und am Nachmittag nehme ich die Wahlplakate ab“, so Taubenheim. Zudem habe er bereits erste Einladungen; „vom SPD-Ortsverein und dem Heimatverein“.

Die Sieges-Nachricht hatte ihm Bürgervorsteher Eckhard Fichelmann überbracht. „Ich bin bewusst nicht ins Rathaus rübergegangen. Es war alles aufregend genug“, so Taubenheim, der in der „Gaststätte am Markt“ mit der Familie sowie Parteifreunden und Anhängern bis 22.30 Uhr feierte.

Er habe „großen Respekt vor der Aufgabe, ich freue mich auf die Aufgabe“. Zugleich bedankte sich der 56-Jährige „bei den Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen. Ich werde mein Bestes tun und mich einsetzen für die Stadt und die Ortsteile.“ Armin Taubenheim wurde, da es seine erste Bürgermeisterwahl war, für sieben Jahre gewählt.  

Ausführlich in der Tageszeitung und per ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen