Warin/Schwerin : Kommunalpolitik geht weiter

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 26. März 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Um die Gefahr zu minimieren, dass sich Gemeindevertreter bei Sitzungen mit Corona infizieren, steht für sie jetzt ein neues Abstimmungsverfahren per E-Mail oder in Papierform zur Verfügung, das die Handlungsfähigkeit der Kommunen erhält.
Um die Gefahr zu minimieren, dass sich Gemeindevertreter bei Sitzungen mit Corona infizieren, steht für sie jetzt ein neues Abstimmungsverfahren per E-Mail oder in Papierform zur Verfügung, das die Handlungsfähigkeit der Kommunen erhält.

Erlass des Innenministeriums zur Handlungsfähigkeit in Corona-Zeiten auf Amtsebene sowie der Städte und Dörfer

„Der Fördermittelbescheid fürs Strandhaus am Großen Wariner See in Höhe von fast 322 000 Euro ist da“, freut sich Bürgermeister Björn Griese. Doch wie weiter? Im Bauausschuss gab es am 16. März noch Detailänderungen am Projekt. Am 16. März war die vorerst letzte Sitzung auf kommunaler Ebene im Seenland in Corona-Zeiten. Griese setzte, was das Aufrechte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite