Rothen : Kleine Künstler ganz groß

Verschiedene Schnitttechniken probieren Alva und Rebecca (v.l.) gemeinsam aus. Fotos: Caroline Weißert
1 von 2
Verschiedene Schnitttechniken probieren Alva und Rebecca (v.l.) gemeinsam aus. Fotos: Caroline Weißert

Ferien-Malkurs auf Rothener Hof war ein Erfolg

von
23. Juli 2014, 22:44 Uhr

Die Förderung der Kreativität wird beim Ferien-Malkurs von Doro Drawe und Takwe Kaenders auf dem Rothener Hof stets groß geschrieben. 13 Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis 14 Jahren dürfen hier ohne vorgegebene Themen ihre Pinsel schwingen.

„Die Kinder sollen malen, wozu sie Lust haben. In der Schule gibt es schon genug Vorschriften – hier dürfen sie einfach sie selbst sein“, erklärt Künstlerin Takwe Kaenders, die den Kurs vor zehn Jahren gemeinsam mit der ehemaligen Grundschullehrerin Doro Drawe ins Leben rief. Anfangs habe es noch Themen, wie etwa „Ottos Mops“ oder Heines „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“, gegeben, doch die Kinder sprudelten nur so vor Ideen über und dem wollten die Künstlerinnen keinen Riegel vorschieben.

Ausführlich in der Tageszeitung und per epaper.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen