Witzin : Klares Votum für Bürgermeister

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von 05. Juli 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Das Dorfparlament von Witzin, v.l.: Stephan Birkholz, Mathias Atrott, Hans Hüller, Christian Milz, Dennis Hoppensack, Bruno Urbschat. Außerdem ist Robert Schüning in der Gemeindevertretung. Er fehlte bei der Konstituierung arbeitsbedingt.
Das Dorfparlament von Witzin, v.l.: Stephan Birkholz, Mathias Atrott, Hans Hüller, Christian Milz, Dennis Hoppensack, Bruno Urbschat. Außerdem ist Robert Schüning in der Gemeindevertretung. Er fehlte bei der Konstituierung arbeitsbedingt.

Nach dem eindeutigen Wahlsieg von Hans Hüller wurden die Ausschüsse neu geordnet – Kommunalaufsicht soll Hauptsatzung prüfen

Triumph für Hans Hüller: Am Donnerstagabend wurde er erneut zum Bürgermeister von Witzin ernannt. Vor fünf Jahren hatte Hüller sich nur mit wenigen Stimmen gegen den damaligen Amtsinhaber Bruno Urbschat durchgesetzt. Diesmal war das Duell ganz klar ausgegangen: 225 Stimmen für Hüller, 65 für Urbschat. Und das bei etwa gleich hoher Wahlbeteiligung von ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite