zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

24. Oktober 2017 | 08:01 Uhr

Dabel : Klangfülle, die fast die Mauern sprengt

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Orgel-Konzert von Fahrradkantor Martin Schulze in Dabel war ein akustisches und physisches Erlebnis

Musik bis unter den Zipfel des Dachstuhls: Klangfülle, die sich aus den Fenstern presst und den Kirchenraum mit Tönen bis zum Bersten vollstapelt. Schlussakkorde, die sich ausdehnen und Bässe, die durch Mark und Bein vibrieren. Das Orgel-Konzert von Fahrradkantor Martin Schulze in der Dabeler Kirche – ein akustisches und physisches Erlebnis.

Unbefangen und arbeitsam „schlägt“ der agile Musiker, dessen Besonderheit es ist, dass er die Konzertorte mit dem Rad bereist, die Töne aus der Dabeler Orgel. Seine Hände ackern sich die Tasten entlang, die Füße rattern unermüdlich über die Pedale. Die Register schaben beim zügigen Herausziehen: Besonders die Zuhörer unter der Orgel-Empore bekommen durch das knarren und rumpeln des Holzes eine Ahnung von der körperlichen Arbeit, und davon, wie früher auf den Orgeln tatsächlich die Tasten mit Fäusten geschlagen wurden.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen