zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

13. Dezember 2017 | 21:48 Uhr

Brüel : Kinder probierten alte Spiele aus

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

70 Jahre Volkssolidarität: In Brüel wurde das Jubiläum mit einem Fest „Spielend durch sieben Jahrzehnte“ gefeiert.

von
erstellt am 02.Okt.2015 | 00:00 Uhr

Emely ist plötzlich um viele Zentimeter gewachsen. Die Fünfjährige geht zum ersten Mal auf Stelzen. Erzieherin  Gabi Brockmüller hilft, damit Emely sicher ans Ziel kommt. Auch Emmeline  hat sich schon im Stelzengehen ausprobiert. „Das macht  Spaß“, strahlt die Vierjährige, die sich auf ihr  Gesicht  schon einen Schmetterling hat aufmalen lassen. „Und ich habe heute mein schönstes Kleid angezogen, mit Glitzer“, sagt Emmeline. „Jetzt will ich noch Eierlauf machen.“

„Spielend durch sieben Jahrzehnte“ war das Fest überschrieben, das die rund 90 Kinder aus Krippe und Kita und die Erzieherinnen der Kindereinrichtung „Kinderparadies“ der Volkssolidarität in Brüel in dieser Woche feierten. „Unser Kreisverband Mecklenburg-Mitte ist 70 Jahre alt geworden. Jede Einrichtung macht zum Jubiläum ein Fest. Mit unserem wollen wir auch gleich den Herbst begrüßen“, sagt Kita-Leiterin Christine Zwicker. Nach dem gemeinsamen  Frühstück, für das Eltern Obst und Süßigkeiten beigesteuert hatten, waren die Mädchen und Jungen zum Stationsbetrieb eingeladen.  Jeder entschied selbst, wo er mit machen wollte. Die Erzieherinnen hatten alte  Spiele vorbereitet wie Eier- und Kartoffellauf, Rollerrennen, Sackhüpfen, Stelzenlauf, Gummizwist, Murmeln  oder mit der Kreide auf dem Pflaster malen.

„Unser Fest ist  ein Teamprojekt. Die Kollegen vom Hort unterstützen uns vormittags in der Kita. Alle haben sich eingebracht, auch Eltern. Mit dabei ist auch Birgit Jepsen vom Sozialausschuss der Stadtvertretung. Sie ist zudem eine der Nachbarn der Kita. Frau Jepsen schminkt die Gesichter der Kinder. Es ist wirklich etwas Schönes, was ich hier erlebe“, freut sich Christine Zwicker. Die Stelzen – und davon gleich drei Paar – hat  der Vater von Kita-Kind Ida Lukrezia Windelberg der Einrichtung geschenkt.

Und wo gefeiert wird, durfte natürlich auch eine Disko nicht fehlen. Zudem flatterten viele bunte Wimpel an einer langen Schnur  über die Spielfläche. „Wir, die Kinder und Erzieher, haben zum 70. VS-Geburtstag eine 70 Meter lange Wimpelkette gebastelt. Mein Mann hat die Wimpel  in seiner Freizeit zusammengenäht. Wir wollen sie noch zu vielen Gelegenheiten verwenden“, kündigt die Kita-Leiterin an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen