zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

16. Dezember 2017 | 00:39 Uhr

Brüel : Kinder jonglieren und zaubern

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Zirkusprojekt bringt 190 Brüeler Mädchen und Jungen in die Manege / Gleich drei öffentliche Vorstellungen.

von
erstellt am 20.Okt.2015 | 22:42 Uhr

„Achtet, dass ihr auf einer Höhe seid! Von hinten dransetzen und von vorne drehen“, gibt Trainerin Iris den Viertklässlern Johanna Zimmer und Emy Blum geduldig Tipps, halten beide Mädchen doch Tauben auf einer kleinen Leiter bzw. in einem Ring. Die Taubenrevue ist ein Programmpunkt im 1. Ostdeutschen Projektcircus von Andre Sperlich, der auf dem Brüeler Vogelstangenberg Station macht.

Seit Montag trainieren in der Manege, in der Sporthalle und in Klassenräumen rund 190 Kinder für gleich drei öffentliche Vorstellungen; die Erst- bis Viertklässler aus der Grundschule, die Fünft- und Sechstklässler aus der Regionalschule und die Vorschulkinder der Brüeler Kita.

Die stellvertretende Grundschulleiterin Silke Aselmeyer hatte den Projektcircus vor vier Jahren das erste Mal nach Brüel geholt. „Damals war das was Neues. Die Kinder waren sofort begeistert. Gearbeitet wird in Gruppen, die altersübergreifend zusammen gesetzt sind. Die Kinder helfen sich untereinander und entwickeln Teamgeist“, weiß Aselmeyer, die als Projektleiterin fungiert.

„Die Mädchen und Jungen dürfen sich aussuchen, was sie machen wollen. Die Anzahl der Darbietungen ist groß“, erklärt Trainer Steven Sperlich, der den Programmpunkt Trapez begleitet. Er ist einer von zehn Trainern, allesamt Meister ihres Fachs.

Erstklässlerin Marie Aeberlin hat schon ihr Kostüm auf einem Kleiderbügel hängend bekommen.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen