zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

18. August 2017 | 14:50 Uhr

Dabel : Kinder entdecken den Wald

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Mädchen und Jungen aus „St. Martin“ erlebten in Dabel eine spannende Waldwoche mit Wanderung, Schatzsuche und Höhlenbau

Die Begeisterung war schon im Vorfeld groß und die Vorfreude auf eine Wiederholung im nächsten Jahr ist bester Beleg dafür, dass die erstmals in der Kindertagesstätte St. Martin in Dabel durchgeführte Waldwoche ein voller Erfolg geworden ist.

Eine Woche lang ging es für die Kinder und Erzieherinnen tagtäglich in den quasi vor der Haustür liegenden Wald – zum Spielen, Essen und für pädagogische Angebote. Gemeinsam mit den Kindern hatten die beiden Erzieherinnen Dietlinde Dannebauer und Manuela Neubacher, die die Organisation übernommen hatten, dafür vorab Verhaltensregeln aufgestellt. Unterstützung in der Woche gab es dann durch Erzieherin Hannelore Krüger, Integrationshelferin Bianka Peters und die Praktikanten Max Börst und Heinrich Jahnke und natürlich von Revierförster Jörn Schilling. „Herr Schilling hat für jedes unserer 40 Kinder einen Hocker sägen lassen, auf dem sie zum Frühstück saßen und beim Morgenkreis“, sagt Dannebauer. Auf einer Wanderung mit ihm erfuhren die Mädchen und Jungen, was in den Wald gehört und was nicht, welche Bäume und Früchte es hier gibt. „Es hat auch eine stille Minute gegeben, in der Kinder zum Beispiel das Rauschen der Blätter gehört haben. Im Wald war es ruhiger als im Gruppenraum“, erzählt Neubacher schmunzelnd.  

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Jul.2016 | 21:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen