zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

24. Oktober 2017 | 13:42 Uhr

Sternberg : Keiner soll zurückgelassen werden

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

In Sternberg arbeitet ein Verein zur Unterstützung von Menschen mit Behinderung oder Hilfebedarf

von
erstellt am 25.Jan.2017 | 21:00 Uhr

„Nach einem Schlaganfall begleiten wir einen Mann jetzt zum Arzt oder gehen mit ihm spazieren. Die Kinder wohnen weit weg. Durch unsere Unterstützung wird die Ehefrau ein bisschen entlastet und kann Kraft tanken, um weiterzumachen. Es ist schön, zu erleben, wie dankbar der Betroffene und Angehörige über unsere Hilfe sind“, beschreibt Mathias Krause-Rohde einen Fall aus der Praxis von una e. V. in Sternberg.

Aufgabe des Vereins ist es, Familien und Menschen, die hilfe-, betreuungs- oder pflegebedürftig sind, in der Häuslichkeit, Schule, Kita, am Arbeitsplatz oder/und in der Freizeit zu unterstützen. „Wir wollen helfen, dass Menschen mit Behinderung oder Hilfebedarf nicht zurückgelassen werden, sondern in das gesellschaftliche Leben integriert bleiben“, erklärt Katja Parwulski, die am Standort in Sternberg die Leitung inne hat. Integration ins gesellschaftliche Leben halte geistig fit und gebe dem Menschen eine Aufgabe, weiß sie.

 „Es gibt großen Bedarf und die Fahrwege waren bislang einfach zu weit, um dies von Una in Wittenförden zu leisten“, so Parwulski. Das treffe die zu Betreuenden dann ebenso wie die Betreuer, die alle ehrenamtlich arbeiten und es sei auch eine Kostenfrage.

Wenn ein Kind mit Handicap nicht in den Hort gehen kann, kann una mit einer ambulanten Hortbetreuung helfen. Oder wenn die Eltern keine Möglichkeit haben, in den Urlaub zu fahren, kann ihr Kind über den Verein in die Ferien oder wird ambulant betreut. Das hilft auch den Eltern. „Wir holen die Kinder ab und bringen sie wieder nach Hause. Es gibt Tagesausflüge, Wochenendtouren oder Sommerfahrten“, sagt Katja Parwulski und verweist auf ein kleines grünes Heft voll mit Angeboten, das sich Interessierte kostenlos bei una in Sternberg in der Kütiner Straße 31 abholen können.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen