Witzin : Karibisches Flair im Loizer Wald

Ausklang bei Glühwein und Würstchen. Die „gute Seele“ Rita Rosenfeld am Ausschank.  Fotos: Manuela Kuhlmann
1 von 3
Ausklang bei Glühwein und Würstchen. Die „gute Seele“ Rita Rosenfeld am Ausschank. Fotos: Manuela Kuhlmann

Witziner verwandeln Nachtwanderung wieder in großes Bühnenspektakel.

svz.de von
10. November 2014, 22:07 Uhr

Die Witziner hatten für ihre dritte Nachtwanderung die Bühnen-Waldlichtung in eine karibische Insel verwandelt. Zum Glück spielte das Wetter am Sonnabend mit: Viele Schauspieler waren nur leicht bekleidet und die Hauptfigur Robins Sohn, Bürgermeister Hans Hüller, bekam schon gleich am Anfang einen Eimer mit Wasser über den Kopf geschüttet. „In diesem Jahr haben wir für die Schauspieler ein Zelt mit Heizung aufgebaut“, verriet Bürgermeister und engagiertes Mitglied der Dörpschaft Hüller. Von der aufwändigen Bühnengestaltung, über Top-Beleuchtung bis hin zur Lautsprecheranlage und Multimedia-Show hatten die Organisatoren aus der Dörpschaft, mit Unterstützung der anderen Vereine des Ortes und der Feuerwehr, nichts ausgelassen. Für das Bühnenbild wurden nicht nur Palmen gebastelt, sondern auch fünf Tonnen Sand auf die Waldlichtung gebracht. Vom letzten Jahr stand noch der Beleuchtungsturm aus Stahl und mehrere Notstromaggregate lieferten die Energie. „Das geht nur, weil uns Firmen beim Aufbau unterstützen“, so Hüller. Außerdem waren noch Nebel- und Lasermaschinen an den Zwischenstationen, an denen kleine Überraschungen auf die Besucher warteten, im Einsatz.

Vollen Einsatz zeigten auch die Schauspieler.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen